Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

HTC arbeitet an Windows-8-Tablet

Von - Quelle: Focus Taiwan | B 0 kommentare

Nach zweijähriger Abstinenz scheint der Hersteller sein Comeback auf dem Tablet-Markt vorzubereiten

Tablets galten eigentlich bei HTCs als abgeschrieben. Das 7" große Modell "Flyer" wurde im Februar 2011 präsentiert und ist technisch längst überholt, das 10,1" große "Jetstream" kam hierzulande gar nicht erst auf den Markt. Doch scheint der Hersteller an dieser Stelle aktuell an einem Comeback zu arbeiten.

Analysten von NPD DisplaySearch erklärten auf einer Konferenz in Taipeh, dass die Taiwanesen ein neues 10,1"-Tablet entwickeln, das mit einem Full-HD-Display Ende diesen Jahres auf den Markt kommen soll. Weitere technische Einzelheiten wurden darüber hinaus nicht bekannt. Eine kleine Überraschung wäre jedoch die Wahl des Betriebssystems: Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, dann wird auf dem Flachrechner nicht Googles Android vorab installiert, sondern ein Windows-Betriebssystem.

Da das Tablet nicht vor der zweiten Jahreshälfte erscheinen wird, dürfte es sich schon um das kommende Windows Blue handeln, das - im Gegensatz zum aktuellen Windows 8 - nicht mehr zwischen ARM- und x86-Prozessoren unterscheiden soll. Denn das aktuelle für ARM-Prozessoren bestimmte Windows RT gilt als Flop, und das HTC auf einen Intel-SoC vertraut, ist wenig wahrscheinlich.

Beide Hersteller wollten as Gerücht nicht weiter kommentieren.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Ihre Reaktion auf diesen Artikel