Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Nokia Lumia 620: Windows Phone 8 zum kleinen Preis

Nokia Lumia 620: Windows Phone 8 zum kleinen Preis
Von , Armando Degá

Nokia pflegt seine strategische Partnerschaft mit Microsoft und bringt im Monatsrhythmus neue Smartphones mit Windows Phone 8 heraus. Nach Ober- und Mittelklasse folgt jetzt ein Einsteiger-Gerät. Ist das Lumia 620 Sparpaket oder Mogelpackung?

Nokia Lumia 620: Einsteiger-Smartphone mit Windows Phone 8Nokia Lumia 620: Einsteiger-Smartphone mit Windows Phone 8

Die Auswahl an Smartphones mit dem noch recht jungen Windows Phone 8 Betriebssystem ist auch vier Monate nach Markteinführung noch sehr überschaubar. Samsung hat gerade sein Top-Modell ATIV S rausgebracht, HTC hat schon zwei Modelle auf dem Markt, und Nokia baut seine Palette Schritt für Schritt aus. Mit dem Lumia 620 bringen die Finnen dieser Tage ihr Einstiegsmodell auf den Markt, nachdem sie mit dem 820 die Mittelklasse und dem Topmodell 920 die Oberklasse bereits abdecken. Für einen empfohlenen Verkaufspreis von 269 Euro gibt es beim Lumia 620 ein 3,8 Zoll großes „ClearBlack“-LCD-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, einen aktuellen Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor, 512 MB RAM und 8 GB internen Speicher.

Mit den bisherigen Modellen der Lumia-Familie hat Nokia Farbe in den eher tristen Smartphone-Markt gebracht. Und auch das 620er gibt es mit verschiedenfarbigen, meist knallbunten Backcovers. Unser Testgerät kam im kolibrigelben Gewand, eine blaue Unterschale hat Nokia ebenfalls mitgeliefert. Soll es etwas seriöser sein – etwa für den Business-Alltag –, ist das Phone auch in Schwarz oder Weiß erhältlich. In der Marketing-Kampagne hebt Nokia besonders die Fotofunktionen hervor.

Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 6 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • _1u21 , 25. Februar 2013 08:13
    Das Lumia 620 sehe ich als gutes Einstiegsmodell. Nokia spart da, wo gespart werden kann und nicht bei wichtigen Komponenten, wie den Speicher oder das Display. So ist noch genug Platz auf dem Gerät für die Navi-Karten und ein paar Apps. Nutzer des HTC 8S können davon ein Lied singen.
  • thadrone , 25. Februar 2013 10:03
    Als Nutzer der HTC 8S kann ich kein Lied von zuwenig Speicher singen, da ich mir vor dem Kauf über meine Anforderungen an ein Smartphone bewusst war und mich über das Produkt informiert hatte. Navigation auf dem Handy ist zwar nice to have, jedoch habe ich die bei meinem Lumia 800 innerhalb eines Jahres kein einziges Mal verwendet. Natürlich würde ich heute das Lumia 620 dem HTC 8S vorziehen, aber leider brauchte ich vor 3 Monaten ein neues Handy;-)
  • crazymath , 25. Februar 2013 10:43
    Ein würdiger Nachfolger zum 610, bzw. deutlich leistungsfähiger. Betreffend Kamera: Da dürfte die gleiche wie im 610er verbaut sein...und die ist wirklich nur für einfache Dinge geeignet.

    Habe beim alten zwischen 4 und 6 Tagen Akku. Ich hoffe, das 620er kann da auch wirklich mithalten.
  • _1u21 , 25. Februar 2013 16:13
    @thadrone:
    Auf meinem Trophy7 wurden die 8GB irgendwann auch mal zu klein, da ich etwas Musik draufhaben wollte und ein paar Apps drauf hatte. Das System wird schneller zugemüllt als man denkt. Deswegen die 8GB als Minimumanforderung.
  • Dennis Buechau , 26. Februar 2013 23:34
    Hallo, ich finde das Nokia Lumia 620 richtig top. Mich überzeugt das Preisleistungsverhältnis total! Ich find auch da Windows mehr als gelungen!

  • Guest , 8. März 2013 17:30
    nicht kompatibel zu herkömmlichen windows programmen.

    daher, uninteressant. :D