Lenovo arbeitet an Convertible mit Windows RT

Der 26. Oktober, der Tag an dem Microsoft sein kommendes Betriebssystem Windows 8 vorstellen wird, rückt immer näher, und im Hintergrund laufen sich bereits zahlreiche Hersteller warm die rechtzeitig mit eigenen Geräten an den Start gehen wollen. Einer von diesen ist Lenovo, wobei der chinesische Hersteller offenbar mit Microsoft gleichziehen und sowohl ein Tablet mit Windows 8 auf Basis einer Intel-Architektur als auch einen Flachrechner mit einer ARM-CPU, die unter Windows RT betrieben wird, präsentieren will.

Neben dem Thinkpad 2, bei dem hinter einem 10“ großen IPS-Display mit einer Auflösung von 1366 x768 Pixeln ein Intel Atom seinen Dienst verrichtet, arbeitet der Hersteller offenbar an einem weiteren Tablet bzw. Convertible. Hinter dessen Bildschirm sorgt dem Gerücht zufolge ein Nvidia-Chip für schnelles Arbeiten. Das Gerät könnte dem auf der diesjähigen CES vorgestellten Yoga ähneln. Weitere Einzelheiten wurden zunächst jedoch nicht bekannt, allerdings soll das Gerät zeitgleich mit dem Thinkpad 2 erscheinen und sich vor allem an Privatanwender richten. Denn mit Windows RT als Betriebssystem können die Nutzer ausschließlich Software installieren, die im dazugehörigen Windows Store angeboten wird, was die Möglichkeiten vor allem anfänglich deutlich einschränken dürfte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar