Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gigabyte verspricht leichtestes Notebook zur Computex

Von - Quelle: Gigabyte | B 0 kommentare

Ein Karbongehäuse und ein Alu-Scharnier birgen für Langlebigkeit

Ultrabooks gelten per se als sehr leichte Notebooks, schließlich sollen sie ihren Nutzer möglichst unauffälliger alltäglicher Begleiter sein, Gigabyte allerdings versucht mit dem X11 bisherige Gewichtsgrenzen nach oben zu verschieben. Denn das mit einem 11,6“ großen Display ausgestattete Notebook, dessen Auflösung bei 1366 x 768 Pixeln liegt, soll nur noch 975 g wiegen.

Möglich wird ein derart geringes Gewicht durch ein aus Karbon gefertigtes Gehäuse, dass zudem auf möglichst geringe Ausmaße getrimmt wurde. An der schmalsten Stelle misst das Gehäuse gerade einmal 3mm, und auch an der dicksten Stelle ist es mit 16,5mm alles andere als eine Wuchtbrumme. Ein Aluminium-Scharnier soll darüber hinaus eine hohe Langlebigkeit auch bei robusterem Nutzen gewährleisten.

Im Inneren setzt der Hersteller auf Intel-Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation, als Datenspeicher wird eine 128 GB große SSD verbaut. Dem Gehäuse entsprechend ist die Schnittstellenausstattung denkbar knapp gehalten. Von den beiden USB-Schnittstellen arbeitet eine nach der 2.0-Spezifikation, die andere nutzt den 3.0-Standard. Zudem kann per Buetooth 4.0 drahtlos Verbindung zu anderen Geräten aufgenommen werden.Für den Netzwerkverkehr steht ein WLAN-Modul bereit, Business-Anwender werden den (Gigabit-)LAN-Port vermissen.

Die Preise, die für das Gigabyte X11 einkalkuliert werden müssen, wurden genauso wenig verraten, wie die Verfügbarkeit. Dazu muss man sich wohl noch bis zur offiziellen Präsentation auf der Computex gedulden.

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden