Microsoft: Augmented Reality per Brille bei Xbox 720?

Eines der wesentlichen Kaufargumente für Spielkonsolen ist die Steuerungstechnik geworden, die zusätzliche Möglichkeiten beim Gameplay eröffnen soll. Dies hat Nintendo mit der Wii vorgemacht, und Microsoft hat das Konzept mit Kinect erfolgreich adaptiert. Nun bereitet Microsoft für die kommende Xbox 720 offenbar den nächsten Schritt vor.

Der Hersteller hat ein Patent eingereicht, dass eine Brille beschreibt, die dem Spieler Augmented-Reality-Erweiterungen andienen soll. Diese funktioniert prinzipiell ähnlich wie Googles Glasses und dürfte auch jenseits von Gaming-Anwendungen genutzt werden und bei Live-Events wie Konzerten oder Sportveranstaltungen zusätzliche Informationen präsentieren. Dabei ist es allerdings nicht das erste Mal, dass Microsoft von dieser Technologie spricht. Bereits im Sommer war ein Dokument, das den heutigen Schritt vorwegnahm, wie GeekWire unterstreicht. Darin wurde erstmals von einer Integration der Technologie in die kommende Xbox 720 gesprochen. 

Sollte sich ein solcher Schritt bewahrheiten, dann könnte Augemented Reality im kommenden Jahr zu einem der Trends werden und verstärkt entsprechende Anwendungen erscheinen. Dies hat nicht zuletzt bereits Nokia bei seinen neuen Lumia-Smartphones aufgezeigt, die schon aktuell versuchen Software-gestützt Realität zu erweitern.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • Diverjohn100
    Das wäre echt geil, vor allem weil man mit dieser Brille, wie aus dem Bild rechts ersichtlich auch die Bewegung des Kopfes abfrägt. (990) Hoffentlich wird es von Windows 8 auch unterstützt, um das Headtracking in ARMA 2/3 und anderen Games zu verwenden.

    Damit könnte Microsoft echt wieder mal rocken, wenn der Preis für die Brille stimmt!

    Bei Kinect 2 ist es mir scheiss egal ob 2 oder mehr Spieler, wichtiger wäre eine genauere und schnellere Abfrage der Bewegungen. So nutze ich nur die Sprachsteuerung bei Kinect 1 und das ist mit einem normalen Mic ja auch möglich.
    0