Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Yahoo erweitert Patentklage gegen Facebook

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 1 kommentare

Der Internetkonzern Yahoo heizt die Patentstreitigkeiten mit dem Sozialen Netzwerk Facebook durch eine Klageerweiterung weiter an.

Im anhaltenden Patentstreit zwischen Yahoo und Facebook verschärft sich der Ton. Grund ist laut einem Bericht vom Handelsblatt die am Wochenende eingegangene Klageerweiterung (PDF) des Internetkonzerns, der dem Sozialen Netzwerk jetzt die Verletzung zwei weiterer Patente vorwirft. Damit soll Facebook insgesamt nun 12 Schutzrechte von Yahoo verletzen. Anfang des Monats berichteten wir, dass Facebook die Vorwürfe Yahoos mit einer Gegenklage konterte und dem Unternehmen seinerseits die Verletzung von 10 Schutzrechten unterstellte.

Bei dem ersten zusätzlichen von Yahoo genannten US-Patent mit der Nr. 7.933.903 aus dem Jahr 2010 handelt es sich um die Interaktion eines Nutzers mit dem Netzwerk. Bei dem zweiten eingereichten Schutzrecht mit der Nr. 7.698.315 handelt es sich um die Erlaubnis von Werbetreibenden ihre Suchlisten in Gruppen zu verwalten. Dieses stammt aus dem letzten Jahr und findet auf ein Suchsystem Anwendung, bei dem die Kosten für etwaige Werbung anhand ihrer Platzierung bezahlt wird.

Im Zusammenhang mit der Klageerweiterung ließ Yahoo verkünden, dass Facebook durch Erhebung der Gegenklage unredlich gehandelt habe. Das Soziale Netzwerk werfe Yahoo die Verletzung von Schutzrechten vor, die es selbst er kürzlich erworben habe und meint damit acht der zehn nun im Fokus stehenden Patente, die Facebook durch den Ankauf der durch Microsoft zuvor erworbenen AOL-Patente nun sein Eigen nennt. Im Jahr 2004 hatte Yahoos Strategie Erfolg. Damals stand der Konkurrent Google kurz vor einem Börsengang und eine Einigung mit Yahoo brachte dem schwächelnden Konzern 2,7 Millionen Google-Aktien ein.    

Facebook hingegen gibt sich recht wortkarg. Gerade jetzt, wo man innerhalb des Unternehmens mit dem geplanten Börsengang alle Hände voll zu tun hat, kommt die Auseinandersetzung mit Yahoo zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Man darf gespannt sein, inwiefern dieser Patentstreit bei künftigen Investoren von Facebook für Verunsicherung sorgt, oder nicht. Immerhin ist der Ausgang des Streits ja noch ungewiss und eine mögliche Einigung vor dem geplanten Börsengang bisher nicht erkennbar.

Kommentieren 1 Kommentar anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Goldman , 1. Mai 2012 07:55
    Yahoo ist auch nur noch ein Patenttroll, wie IPCOM und anderer "Patentverwerter"
Ihre Reaktion auf diesen Artikel