A1: Neuer Leistungsstandard für Speicherkarten

Das Aufkommen von Smartphones hat die Anforderungen deutlich verändert: Im Gegensatz etwa zu Digitalkameras benötigen Programme auch einen schnellen, zufälligen Zugriff auf Daten.

Das A1-Gütesiegel garantiert deshalb neben einer sequenziellen Datenübertragungsrate von mindestens 10 MB/s auch 1.500 (lesend) respektive 500 (schreibend) IOPS, also Operationen in der Sekunden beim wahlfreien Zugriff.

Relevant ist diese Spezifikation in erster Linie für Android-Nutzer, welche Apps auch auf der Speicherkarte installieren können. Die Programme werden nur dann flüssig ausgeführt, wenn die Speicherkarte schnell genug ist - was vor dem Kauf bislang nicht ohne weiteres feststellbar ist.

Beim vorgestellten A1-Siegel handelt es sich lediglich um das erste seiner Art, weitere Leistungsklassen sollen folgen. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar