Apple A11X: Kommendes iPad-SoC mit acht CPU-Kernen

Mit dem A11 Bionic hat Apple ein SoC vorgestellt, das unter den Smartphone-Prozessoren einmal mehr Maßstäbe setzt und an dieser Stelle aktuell als schnellster Chip gilt. Einen ähnlichen Anspruch scheint der Hersteller auch bei der X-Variante zu verfolgen: Glaubt man den aktuellen Gerüchten, dann hat das kommende A11X-SoC, das für die nächste Generation der iPads bestimmt ist, nicht mehr viel mit dem A11 zu tun: Es soll bereits über CPU-Kerne verfügen, die in einer Strukturbreite von sieben Nanometern gefertigt werden und acht davon auf einem Die gruppieren.

Zumindest eine erneute Erhöhung der Anzahl der CPU-Kerne im Vergleich zum aktuellen A10X, das mit sechs Kernen aufwartet, ist alles andere als unwahrscheinlich, denn der Hersteller muss mit seinen iPads nicht mehr gegen die Android-Konkurrenten bestehen - Android-Tablets können sich am Markt immer weniger behaupten. Insbesondere produktive Nutzer greifen eher zu einem Windows-Tablet, wobei das Microsoft Surface Pro (5) nach wie vor als feste Referenz gilt. Dementsprechend muss sich Apple auch an dieser Stelle nicht mit den SoCs von Qualcomm und Co, sondern mit Intels leistungsstarken Core-Prozessoren der U-Serie messen. Die zwar im besten Fall "nur" vier physische (x86-)Kerne mitbringen, dank der HyperThreading-Technologie jedoch bis zu acht Threads parallel ausführen kann.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar