Dell will PC im Abo anbieten

Dell scheint sich an einem neuen Vertriebsmodell versuchen zu wollen: Der PC-Hersteller will noch im Laufe dieses Jahres ein Abo-Modell vorstellen, wie Micheal Dell auf der Dell EMC World verriet. Einzelheiten wurden nicht verlautbart, allerdings dürfte dieses neue Angebot zunächst für Unternehmenskunden bestimmt sein.

Das monatliche Abonnement beinhaltet die Rechner, deren Aktualisierung sowie den Service nach dem Kauf, mit dem nicht nur die Lösung technischer Probleme, sondern auch das Deployment erleichtern soll. Während der Computex könnte der Hersteller nicht nur mit neuen Rechnern aufwarten, sondern auch weitere Einzelheiten zu seinem Abo-Modell vorstellen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • capparezza
    Nach SaaS jetzt H(ardware)aaS? Bin mal gespannt, ob das Konzept abhebt... Könnte ich mir maximal für kleinere Buzzen ohne eigene IT vorstellen.
    0
  • VollAhnungslos
    Aktuell sind es aber eher die großen Firmen mit eigener Arbeitsplatz-IT, die die PCs und Laptops vorkonfiguriert mit eigenen Images und inkl. Aufbau-Service am Schreibtisch des Mitarbeiters kaufen. Die werden sich freuen, wenn sie die Überwachung der technischen Abschreibungsfrist auch noch zum Festpreis outsourcen können.
    0
  • quixx
    Nur können die meisten Sesselfurzer gut 10 Jahre mit so einer Möhre rumklickern.

    Da rentiert sich die Anschaffung. Und Buchhalter, die die AFA deichseln, braucht man allein schon wegen der anderen Produktionsmittel, oder was auch immer.
    0