Acer Liquid Z5 und Wiko Rainbow: Großer Bildschirm, kleiner Preis

Die beiden Smartphones kosten ein Viertel von dem, was man für Flaggschiffe wie das HTC One (M8) oder das Samsung Galaxy S5 auf den Tisch legen muss. Doch spart man hier am falschen Ende?

Smartphones mit großen Displays liegen im Trend und nicht wenige Hersteller erhoffen sich ein Stückchen von diesem Kuchen. Dabei setzen vor allem die kleineren Fabrikanten auf günstige Modelle, die mit schlichterer Hardware weniger anspruchsvolle Kunden überzeugen und so gegenüber den dominierenden Flaggschiffen der Premium-Fabrikanten bestehen sollen.

Schlichte Komponenten, günstiger Preis

In diese Kategorie fallen Hersteller wie das erst seit kurzem in Deutschland vertretene französische Unternehmen Wiko, bei Smartphones aber auch der an sich prominente Produzent Acer. Sie wollen die Klasse der 5-zölligen Smartphones günstig machen und setzen dazu auf günstige Komponenten. Entsprechend sind Full-HD Auflösungen bei den Panels gestrichen und die Prozessoren stammen nicht von Qualcomm, sondern von Mediatek und takten in beiden Fällen mit 1,3 GHz.

Auch die Speicherausstattung passt zu dieser Philosophie. Der Arbeitsspeicher des Acer Liquid Z5 ist nur 512 MByte groß, der des Wiko Rainbow immerhin ein GByte.

Für Nutzerdaten stellen beide Hersteller einen vier GByte großen Speicher zur Verfügung. Bei der Kamera unterscheiden sich die beiden Smartphones: Während das Z5 Fotoaufnahmen mit einer Auflösung von maximal fünf Megapixeln erlaubt, verbaut Wiko auf der Rückseite seines Rainbow einen Kamerasensor mit acht Megapixel.

Hinsichtlich der Kommunikationsmöglichkeiten herrscht bei beiden Smartphones große Einigkeit. Dies beginnt schon damit, dass in beiden Smartphones zwei SIM-Karten genutzt werden können. In WLAN-Netzen funken sie nach b/g/n-Spezifikation und beim mobilen Datenverkehr unterstützen sie den UMTS-Standard. Die drahtlose Nahbereichsverbindung zu anderen Geräten bauen Bluetooth-Module auf, die bei Acer nach dem 3.0- und bei Wiko nach 4.0-Standard arbeiten.

Mit Straßenpreis um 150 Euro sind beide Geräte auch preislich in einer vergleichbaren Liga angesiedelt.

Acer: Vereinfachte Oberfläche als Alleinstellungsmerkmal

Softwareseitig wirken beide Smartphones auf den ersten Blick wenig spannend. In beiden Fällen wird Googles mobiles Betriebssystem Android in der Version 4.2.2 installiert. Wirklich aktuell ist das nicht mehr. Beide Hersteller beschränken sich zudem auf das Wesentliche. Zwar peppt Wiko die Standardoberfläche im Vergleich zum Acer etwas auf, aber beim Angebot zusätzlicher Apps halten sich jedoch beide Hersteller zurück. Immerhin bringt Acer eine vollwertige Office-Suite von Polaris in der Version 4.0 mit.

Acer mit Androids Standard-OberflächeAcer mit Androids Standard-OberflächeLeichte optische Anpassungen bei WikoLeichte optische Anpassungen bei Wiko

Acer liefert aber noch eine weitere Funktion mit, an der viele Nutzer Gefallen finden könnten: Einen Schnellstart-Modus. Dieser beherbergt stark vereinfachte Oberflächen, die die Bedienung des teilweise etwas unübersichtlichen Androids durch ein klassisches Kästchen-Raster vereinfachen soll, das etwas an Windows Phone erinnert.

Damit soll das Smartphone Nutzer ansprechen, die sich von der Komplexität eines aktuellen Betriebssystems schnell überfordert zeigen. Ein Beispiel wären ältere Menschen, für die ein eigenes Kachel Layout zur Verfügung steht. Die einzelnen Ansichten werden durch eine PIN abgesichert, so dass der Zugriff auf bestimmte Funktionen etwa für Kinder unkompliziert eingeschränkt werden kann. Denn die vier Ziffern werden schon dann abgefragt, wenn die Einstellungen aufgerufen werden sollen, die ebenfalls in einer eigenen Ansicht präsentiert werden.

Technische Daten:
Acer Liquid Z5
Wiko Rainbow
Betriebssystem:
Android 4.2.2
Android 4.2.2
Display:
5 Zoll, IPS-Display, 854 x 480 Pixel
5 Zoll, IPS-Display, 1280 x 720 Pixel
CPU:
Mediatek MT6572, 4x 1,3 GHz
Mediatek MT6582, 4x 1,3 GHz
GPU:
Mali 400
Mali 400
Arbeitsspeicher:
512 MByte
1024 MByte
Interner Speicher:
4 GByte
4 GByte
Externer Speicher:
max. 32 GB mit microSD-Karte (SDHC-Standard)
max. 32 GB mit microSD-Karte (SDHC-Standard)
WLAN:
802.11 b/g/n802.11 b/g/n
Bluetooth:
3.0
4.0
Funknetze:
GSM 850/900/1800/1900
UMTS 900/2100
GSM 850/900/1800/1900
UMTS 900/1900/2100
Datennetze:
GPRS/EDGE/HSDPA/HSUPA/HSPA+GPRS/EDGE/HSDPA/HSUPA/HSPA+
Kamera:
Front: 0,3-MP-Kamera
Rear: 5-MP-Kamera, Full-HD-Videoaufzeichnung
Front: 2-MP-Kamera
Rear: 8-MP-Kamera, Full-HD-Videoaufzeichnung
Akku:
2000 mAh
2000 mAh
Abmessungen:
14,55 x 7,35 x 0,88 cm14,6 x 7,4 x 0,93 cm
Gewicht:
150 g
167 g
Marktpreis:ab 130 Euroab 157 Euro
Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar