Adata zeigt zwei externe robuste Festplatten

Die HD710M wird von Adata als  "Boot-Camp getestet" beworben und soll dem IP68-Standard entsprechen - sie soll also komplett staubdicht sein und auch dauerhaftes Untertauchen verkraften.

Zudem ist die HD710M nach MIL-STD-810G 516.6-Spezifikationen getestet und soll Stürze schadlos überstehen. Passend dazu erinnert die mit einem oder zwei Terabyte Speicherplatz erhältliche und 13,2 x 9,9 x 2,2 cm große Festplatte auch optisch mit ihrem Camo-Design ans Militär.

Die zwei Terabyte große Adata HD650X ist dagegen für den Einsatz an einer Xbox 360 oder Xbox One vorgesehen und kommt in einer passenden, grün-schwarzen Farbgebung daher.

Sie lässt sich allerdings auch unter Windows einsetzen.

Auf eine IP-Zertifizierung verzichtet Adata bei dem Modell zwar, aber ein spezieller, dreilagiger Aufbau soll auch die HD650X vor Stürzen schützen - das dürfte dem durchschnittlichen Nutzer ausreichen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • samserious
    Es gibt auf Amazon bereits sehr aufschlussreiche Rezensionen zu der HD710. Die Silikonoberfläche ist wohl nur aufgeklebt, die USB-Buchse nur an der Platine und nicht mehr am Gehäuse befestigt und die ganze Verarbeitung ein schlechter Witz. Na mal sehen...
    1