Adata zeigt SP580-SATA-SSDs

Die Serie umfasst aktuell zwei Modelle, wobei die maximale Speicherkapazität bei 240 GByte liegt. Typisch für Budget-SSDs: Dem Marvell-Controller steht ein SLC-Cache zur Seite, der die an sich mäßige Geschwindigkeit der TLC-Zellen deutlich beschleunigen soll.

Adata spezifiziert die maximale Lesegeschwindigkeit mit bis zu 560 MByte/s, schreibend soll das Laufwerk bis zu 410 MByte/s leisten. Die Ausfallsicherheit (MTBF) gibt Adata mit 1,5 Millionen Betriebsstunden an. Die beiden SSDs unterstützen sowohl den Energiesparmodus DEVSLP als auch die LDPC-EEC-Fehlerkorrektur.

Die 7-mm-SSDs kommen mit einem 2,5-mm-Spacer für 9,5-mm-Slots, der eine universelle Kompatibilität zu PCs, Notebooks und auch Ultrabooks garantieren soll. Zur einfachen Migration steht eine eigene Software bereit. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren