Adata bringt erste eigene SSD mit 3D-NAND

Der Hersteller spezifiziert die Ultimate SU800 ausdrücklich als Mittelklasse-Modell und gibt für die bis zu ein Terabyte großen Flash-Speicher eine maximale Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 560 bzw. 520 MByte/s an. Das 128-GByte-Modell soll schreibend lediglich 300 MByte/s schaffen.

Das sieben Millimeter hohe Laufwerk ist mit einem DRAM-Puffer bestückt und bringt SLC-Caching mit; die eigentliche Speicherung findet auf 3D-TLC-NAND mit drei Bits je Zelle statt.

Die Haltbarkeit (MTBF) der SATA-SSD soll bei zwei Millionen Stunden liegen, wobei Adata eine dreijährige Herstellergarantie bietet.

Die Adata Ultimate SU800 soll ab Mitte September mit 128, 256 beziehungsweise 512 GByte zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99, 77,99 und 134,99 Euro auf den Markt kommen; für die Terabyte-Version liegen noch keine Informationen zu.

Zudem soll im September noch ein leistungsfähigeres Schwestermodell erscheinen. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar