Adata XPG Storm: Aktive Kühlung für SSDs

SSDs werden immer kleiner: Wurden die Speicherchips in früheren Tagen auf Leiterplatten gelötet, die in einem 2,5 Zoll großen Gehäuse untergebracht wurden, werden sie mittlerweile übereinander gestapelt auf wesentlich kleineren M.2-Platinen verankert. Dies bedeutet natürlich auch eine punktuell höhere Wärmeentwicklung, zumal die Kapazitäten immer weiter steigen.

Adata hat für dieses Problem nun eine Lösung konzipiert und präsentiert mit dem XPG Storm eine Kombination aus einem Kühlkörper und einem Lüfter, der als Zusatz zu allen M.2-2280-SSDs passen soll. Der Kühler, der ohne weitere Anpassungen am Board, im BIOS o.ä. einer passenden SSD übergestülpt werden kann, soll für eine Verringerung der Temperatur um 25 Prozent sorgen. Für Nutzer, die auf den optischen Eindruck Wert legen, wird eine RGB-Beleuchtung integriert.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar