AMD: Adrenalin-Software hat Probleme mit DX9

Vor kurzem hat AMD eine neue Software vorgestellt: Mit Radeon Software Adrenalin Edition wurde das bisherige Crimson-Paket abgelöst, es soll eine ganze Reihe von Verbesserungen und neue Funktionen wie Radeon Overlay und AMD Link mitbringen. Welche Möglichkeiten sich mit der neuen Treiber-Software ergeben, haben wir in einem eigenen Artikel untersucht.

Allerdings scheint die Adrenalin-Software auch so manchen Spieler auszubremsen, und zwar dann, wenn in die Jahre gekommene Klassiker hervorgeholt werden: Eine Reihe von Spielen,bei denen noch auf die DirectX-9-API zurückgegriffen wird, starten allem Anschein nach nicht mehr unter der neuen AMD-Software. Betroffen sind demnach auch eine ganze Reihe einst populärer Titel wie der Commander-&-Conquerer-Serie oder Witcher 1, die sich bei vielen Spielern immer noch ein großen Beliebtheit erfreuen.

  • C&C3 Tiberium Wars
  • C&C3 Kane's Wrath
  • C&C Red Alert 3
  • C&C Red Alert 3 Upising
  • C&C4 Tiberian Twilight
  • Battle for Middle Earth 1-2
  • Witcher Enhanced Edition

Der Grund für die Probleme liegt wohl in dem API-Modul, das veraltet ist. AMD scheint allerdings keine Nachbesserungen mehr für nötig zu erachten.

[Update] AMD scheint sich nun doch dem Druck der vielen enttäuschten Spieler zu beugen. Terry Makedon‏, der als "Catalystmaker" bei AMD bekannt ist, ließ zwischenzeitlich wissen, dass an der Beseitigung des Bugs gearbeitet werde. Details nannte Makedon jedoch nicht.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Plitz
    Wie AMD will nicht nachbessern? Gibt es da eine Information warum? Eine Stellungnahme? Das sind alles Spiele die noch gespielt werden und zumindest auf LANs noch riesen Anhang haben. Versteh ich nicht, wieso man da nicht nachbessern will. Kann ich mir auch gar nicht vorstellen.
  • matthias wellendorf
    "This title is from 2007, so we are unlikely to devote any valuable engineering resources to this issue, which is most likely caused by outdated API modules."

    Es gibt eine Stellungnahme, die ist allerdings nicht wirklich befriedigend.
  • Plitz
    Das ist hart :(