Alphacool Eisbrecher Pro: Verpackter Wärmetauscher für mehr Kühlleistung

Gewöhnliche Radiatoren weisen einen (für kleine Gehäuse durchaus wünschenswerten) geringeren Abstand zwischen Lüfter und Kühllamellen auf, wodurch laut Alphacool tote Winkel insbesondere im Bereich der Lüfternarbe und den Ecken auftreten können.

Das Eisbrecher-Gehäuse für den eigentlichen Radiator vergrößert zum einen den Abstand und soll zudem durch eine "air breaker mat" die Luft wie eine Lüftervorkammer brechen und somit den Luftstrom gleichmäßiger verteilen - insbesondere bei niedrigen Lüfterdrehzahl.

Die Tiefe des Radiators steigt durch das Aluminium-Gehäuse von 45 auf 56 Millimeter an. Die Seitenteile der Umverpackung lassen sich Herstellerangaben zufolge leicht (de)montieren und lackieren. Dazu kommt ein blau beleuchtetes Alphacool-Logo.

Die Eisbrecher Pro-Modelle sind ab sofort als 12-, 24- und 36-cm-Variante für bis zu drei Lüfter zu Preisen von 68,98, 93,99 und 118,99 Euro erhältlich. Eine 14-cm- und eine dünnere Version sollen folgen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar