Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Benchmarks: Content Creation

AMDs A8-3850 im Test: Llano mischt die Einsteigerklasse auf
Von , Chris Angelini

Dass Spiele die Paradedisziplin der Llano-Familie sein würde, war absehbar. In den kommenden Benchmarks werden wir sehen, welche Auswirkung die geschrumpfte und leicht aufpolierte Stars-Architektur der Llano-CPU auf die Performance hat. Immerhin musste AMD den L3-Cache komplett streichen, um genug Platz für die Grafikeinheit zu schaffen.

Unser Photoshop-Benchmark , der mehrere Threads nutzen kann, läuft auf den vier Deneb-Kernen des Phenom II X4 am schnellsten. Auf Platz zwei landet Intels Zweikern-CPU Core i3-2105, der mit einer Sekunde Rückstand AMDs A8-3850 folgt.

Premiere Pro CS5 kann bestimmte Aufgaben deutlich schneller ausführen, wenn eine CUDA-fähige Grafikkarte installiert ist. Allerdings kann keiner der heutigen Kandidaten damit dienen, und so bleibt uns nur der Weg über den Software-Encoder. Unerwartet landet der Core i3-2105 hier ganz oben auf dem Siegertreppchen. Silber geht an den Phenom II X4, für den A8-3850 bleibt Bronze.

Um sicher zu stellen, dass Premiere Pro bei den Vierkern-CPUs nicht einfach zu wenig Speicher zur Verfügung stand, tauschten wir die 4 GB DDR3-2133 gegen 8 GB DDR3-1333 und wiederholten den Benchmark auf dem Phenom II X4. Wie die Laufzeit von 3556 Sekunden beweist, profitieren die AMD-CPUs nicht von zusätzlichem Speicher. Offenbar ist diese Anwendung einfach besser auf Intel-CPUs hin optimiert.

Entweder reagiert After Effects empfindlich auf den fehlenden L3-Cache beim Llano, oder dem A8-3850 wird hier sein geringerer Takt zum Verhängnis. Wie dem auch sei, im Vergleich zum Phenom II X4 965 fällt die APU deutlich zurück. Intels Core i3-2105 braucht hingegen weder den L3-Cache noch mehr Takt, um mit dem Phenom II X4 mitzuhalten.

In Blender können die Vierkern-CPUs wieder ihre Stärken ausspielen, und so rechnet sich der Phenom II X4 mit seinen 3,4 GHz auf den ersten Rang, während der A8-3850 als zweiter durchs Ziel geht. Intels Core i3-2105 kann mit seinen beiden Kernen nicht mithalten, also landet er auf dem letzten Platz.

Wie erwartet ist AMDs A8-3850 in der Disziplin Grafik am schnellsten, während der Phenom II X4 mit seinen vier Kernen die schnellste CPU im Feld ist. Übrigens liegt die Llano-APU in beiden Bereichen von Intels Core i3-2105.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel