Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

AMD bringt APUs für den Embedded-Bereich

Von , Pierre Dandumont - Quelle: Tom's Hardware FR | B 1 kommentare

Mit der R-Serie stellt Chiphersteller AMD eine neue Baureihe seiner recht erfolgreichen APU-Prozessoren vor, die sich vor allem für den Verbau in Industrie-Geräten wie Maschinensteuerungen und allerlei anderer Automaten gedacht ist.

Die Chips setzen auf der erst kürzlich vorgestellten Trinity-Architektur auf, wobei in diesem Fall – je nach Modell – die CPU-Kerne z.T. mit einer Taktfrequenz von bis zu 2,7 GHz arbeiten, die dann im Turbo-Modus auf 3,2 GHz gesteigert werden kann. Damit sollen die APUs, die im dritten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen sollen, leistungsfähig genug sein, um auch anspruchsvollere Multimedia-Anwendungen, wie das De- und Enkodieren von H.264 oder 3D, leisten zu können. Damit könnten die Chips langfristig auch die für entsprechende Anwendungen konzipierten Radeon-Exxxx-Grafikkarten ablösen. Das TDP der Chips soll, je nach Modell, zwischen 17 W bis 35 W.


Cores
L2 Cache
Taktfrequenz (Turbo)
GPU
Taktfrequenz GPU (Turbo)
TDP
R-252F
2
1 MB
1,9 GHz (2,4 GHz)
7400G
333 MHz (415 MHz)
17 W
R-260H
2
2 MB
2,1 GHz (2,6 GHz)
7500G
327 MHz (424 MHz)
17 W
R-452L
4
2x 2 MB
1,6 GHz (2,4 GHz)
7600G
327 MHz (424 MHz)
19 W
R-460L
4
2x 2 MB
2 GHz (2,8 GHz)
7620G
360 MHz (497 MHz)
25 W
R-268D
2
1 MB
2,5 GHz (3 GHz)
7420G
470 MHz (640 MHz)
35 W
R-272F
2
1 MB
2,7 GHz (3,2 GHz)
7520G
497 MHz (686 MHz)
35 W
R-460H
4
2x 2 MB
1,9 GHz (2,8 GHz)
7640G
497 MHz (655 MHz)
35 W
R-464L
4
2x 2 MB
2,3 GHz (3,2 GHz)
7660G
497 MHz (686 MHz)
35 W
Kommentarbereich
Kommentieren 1 Kommentar anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • pescA , 23. Mai 2012 13:59
    Zitat :
    Verbau in Industrie-Geräten wie Maschinensteuerungen

    Zitat :
    anspruchsvollere Multimedia-Anwendungen, wie das De- und Enkodieren von H.264 oder 3D

    Endlich an der CNC youtube Videos schaun :) 
    Gilt x86 eigentlich als deterministisch und wird wirklich in solchen Anwendungen eingesetzt?
Ihre Reaktion auf diesen Artikel