AMD FirePro: Sapphire bestätigt Partnerschaft mit AMD bei professionellen Grafikkarten

Thomas KesslerThomas KesslerSapphire ist auf den Sektor der Consumer-Grafikkarten als AMD-exklusiver Boardpartner ja nun wirklich keine unbekannte Firma, sondern weltweit seit langem eine feste Größe. Da man zudem bei PC-Partner produzieren lässt (einer Holding, die in China komplexe Produkte für die IT-Branche fertigt), sind Know-How, Qualität und Kapazitäten sicher kein Thema. Die Gerüchte über diese exklusive Partnerschaft bei den Karten für den professionellen Einsatz hielten sich ja schon seit ca. 2 Jahren doch recht hartnäckig, zudem Sapphire diese Rolle im asiatischen Raum schon eine Weile spielte. Am Rande der EMEA Media Tour für die FirePro-Grafikkarten konnten wir zu diesem Thema gestern  mit Thomas Kessler, Sales Director CE bei Sapphire sprechen, der uns diese exklusive Partnerschaft quasi taufrisch und aus erster Hand bestätigen konnte. Allerdings legt Sapphire laut Thomas Kessler auch großen Wert darauf, im Gegensatz zu PNY mehr Eigenständigkeit zu besitzen. Also faktisch eine Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe.

Wie und wann man die FirePro-Karten dann im Sapphire-Karton auch in Deutschland erhalten wird, werden wir dann einfach einmal abwarten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Die Frage die sich stellt ist ja, welche Vorteile soll eine derartige Partnerschaft für den Endkunden bringen? Richtig: gar keine! Exclusiv bedeutet immer weniger Wettbewerb und das bedeutet steigende Preise.
    0
  • Die heißen dann sicher Safire^^.
    0
  • Wir schreiben über Workstation-Karten, da gibt es keine Wetbewerber und nur die von AMD vorgegebenen Referenzmodelle. Positiv ist, wenn AMD die Produktion in dritte Hände gibt (Produktion, Vertriebsstrukturen etc). War lange überfällig.
    0