AMD Radeon Pro Duo: Die Details vorm Launch

Die Radeon Pro Duo, die zwei Fiji-XT-GPUs auf einer Platine vereint, geistert bereits seit Herbst letzten Jahres durch die Gerüchteküche. AMD hatte die Grafikkarte bereits im vergangenen September gezeigt und fürs Weihnachtsgeschäft angekündigt.

Die Grafikkarte sollte vor allem Spieler ansprechen, die sich in der virtuellen Realität bewegen wollen. Doch die Hersteller der VR-Brillen - Oculus, HTC & Co. - konnten ihre Entwicklungen nicht schnell genug abschließen, sodass auch die Karte um mehrere Monate verschoben wurde.

Noch kurz vorm Marktstart wurden nun die technischen Details veröffentlicht, die Informationen bestätigen, die in den letzten Wochen die Runde gemacht hatten.

Caractéristiques Radeon Pro Duo Radeon R9 Fury X Radeon R9 Nano Radeon R9 Fury
GPU 2x Fiji XT Fiji XT Fiji XT Fiji Pro
Stream Cores 2x 4096 (8192) 4 096 4 096 3 584
TMU 2x 256 (512) 256 256 224
ROP 2x 64 (128) 64 64 64
Theoretische Rechenleistung
16,4 TFLOPS 8,6 TFLOPS 8,2 TFLOPS 7,2 TFLOPS
Taktfrequenz GPU 1 000 MHz 1050 MHz 1000 MHz 1000 MHz
Taktfrequenz Speicher
500 MHz 500 MHz 500 MHz 500 MHz
Speicherbus
2x 4096 (8192) Bit 4
4096 Bit
4096 Bit 4096 Bit
Speicher 2x 4 GB (8 GB) HBM1 4 GB HBM1 4 GB HBM1 4 GB HBM1
Bandbreite
2x 512 (1024) Go/s 512 GB/s 512 GB/s 512 GB/s
TDP 350 W 275 W 175 W 275 W

Die Folien, die VideoCardz erhalten haben will, dürften aus der für morgen geplanten Präsentation stammen. Die Radeon Pro Duo soll am 26. April erscheinen und schließlich für rund 1700 Dollar bei den Händlern zur Verfügung stehen.


Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • mareike
    Da bin ich ja mal gespannt was die Karte am 4K Monitor leistet. ;)
    0
  • derGhostrider
    Ich finde den Preis ganz schön ambitioniert.
    Sehe noch nicht so recht, dass eine Speicherkapazität von 4 GB für eine "CF-Karte" die grandioseste Idee ist, aber Benchmarks dürfen mich gerne eines besseren belehren! ;)

    Bis ich mir meinen 4k Fernseher anschaffe, dauert es noch etwas. Aber sobald das Teil da ist, juckt es in den Fingern den PC vielleicht ins Wohnzimmer zu verlagern. Bei der Größe und Auflösung wirken Spiele bestimmt recht beeindruckend.
    Dann brauche ich allerdings auch endlich eiinen schnelleren PC und einne schnellere Graka. So eine 780er ist für 4k einfach etwas wenig.
    0
  • mareike
    Die Sache wird die sein das AMD sagt die ist für VR gedacht. Da wird sie auch was stemmen. Aber bei dem Preis kann man eben nicht sagen, ja 4K geht halt nicht.
    0