AMD Radeon R9 270(X) im Test: Boardpartner-Karten im Endlos-Roundup mit Videos (Update)

Das laute Referenzdesign der Radeon R9 270X wird in dieser Form wohl kaum in den Handel gelangen. Deshalb werden wir die neue Form unserer Roundups aufgreifen, um eine noch umfangreiche und objektive Übersicht der angebotenen Partnerkarten zu ermögliche...

Update am 26.02.2013

Die inzwischen 10 Boardpartnerkarten der Radeon R7 270 und R7 270X in unserem Roundup runden das Bild nun recht gut ab und lassen den Schluss zu, dass alle Lösungen nicht nur ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben, sondern dass viele dieser Karten auch leise und kühl agieren. Damit platziert sich diese Generation sehr eindrucksvoll im Bereich der Mittelklasse, ohne extrem große Löcher in den Geldbeutel der Anwender zu reißen.

Auf ein Gruppenbild für die Einführung verzichten wir wie schon bei der R9 280X bewusst, da auch dieses Roundup erstmals eine nach hinten hinaus völlig offene Geschichte ist. Wir werden nämlich kontinuierlich weitere Karten einpflegen, sobald sie verfügbar werden, und diesen Artikel dann als Update wieder "nach oben schieben". So bleibt die Vergleichbarkeit über lange Zeit hinaus gewährleistet und wir können zudem eine viel größere Bandbreite bieten. Deshalb wurden die Daten und Messergebnisse auch in einzelne Sparten aufgeteilt und in mehr oder weniger tabellarischer Form für die bessere Vergleichbarkeit aufgelistet.

Wir haben erneut das Feedback der Leser aufgenommen und erfassen Daten, die so nicht unbedingt in den Herstellerangaben auftauchen, aber beispielsweise für den Einbau sehr wichtig sind und durchaus zum Kaufkriterium werden können. Außerdem nehmen wir auf Grund der vielen Bitten auch die Videos wieder auf und führen diese Idee sogar noch weiter, indem wir auch die Lüfterkurven und Temperaturentwicklung für jede der getesteten Karten separat in Diagrammform abieten.

Komplettiert wird das Ganze dann durch eine Aufnahme der wichtigsten Änderungen (BIOS u.ä.) und natürlich die Bildergalerie zu jeder einzelnen Karte. Damit verbinden wir erstmals Roundup, Einzeltests und Fotostrecke zu einem handlichen, kontinuierlich fortgeschriebenen Artikel.

Kartenübersicht:

Asus
R9 270X
DirectCU II Top

Club3D
R9 270X
Royal Queen
(27.01.2014)

Gigabyte
R9 270X
Windforce

HIS
R9 270X
IceQ X² Turbo
HIS
R9 270X
IceQ X² Turbo
(27.01.2014)

MSI
R9 270X
Gaming

Powercolor
R9 270X
PCS+
(27.01.2014)

Sapphire
R9 270
Dual-X
(26.02.2014)
Sapphire
R9 270X
Toxic Tri-X
(26.02.2014)
Sapphire
R9 270X
VaporX


Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
45 Kommentare
    Dein Kommentar
  • chang_lynn
    Vielen Dank für diesen tollen Test. Wie immer sehr informativ und überschaulich aufgebaut.
    Damit fällt meine Wahl doch auf die HIS, obwohl die MSI ja auch ein Superkandidat wäre.
    0
  • FormatC
    Sind beide gut, die HIS hat halt etwas mehr Reserven, ist aber lauter. Allerdings kann man die Lüfter auch runter regeln.
    0
  • Michalito
    Bin gerade etwas erstaunt, die Gigabyte im Bild auf der Waage zeigt 794 Gramm, im der Beschreibung steht aber 708 Gramm. Sollte das daran liegen das es die 280X? Denn die ist ja laut deren Test 794 Gramm. Ansonsten: Danke für den Test..
    0
  • chang_lynn
    @FormatC: Von Powercolor hast Du noch kein Exemplar bekommen für den Test?
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, langt die MSI vollkommen, da ich eh nicht übertakten will. Habe bisher alle meine Karten im normalen Bereich laufen lassen, so wie ich sie gekauft habe. Sollte nur ne gute Gehäuselüftung da sein, richtig?
    0
  • StarBG
    Sehr schöner Test, hoffentlich kommt bald ein Benchmark mit OC mit mehreren Versionen. Meine Wahl ist die HIS, in anderen Tests sieht es zumendest so aus, als wäre das OC-Potenzial der HIS niedriger als bei vielen anderen Versionen.
    0
  • LordArgaron
    Sehr gute Vorstellung der Karten, besonders interessant für Leute die genaue technische Daten haben wollen. Dass Ihr beim Test den Leistungsvergleich weg lässt, finde ich in Ordnung, da die Performance anhand den Taktraten geschätzt werden kann. Leider aber, für mich wirklich schade, dass Ihr in letzter Zeit keine Verbrauchsmessungen mehr macht. Gerade bei Herstellerkarten kann man den Verbrauch schwer einschätzen.

    Dennoch, Daumen hoch :)
    0
  • FormatC
    Die Verbrauchsmessungen sind sehr aufwändig und ich mache es aktuell nur mit einer fliegenden Verdrahtung, weil der bekloppte deutsche Zoll meine speziell angefertigtes Mainboard samt Riser-card zurück geschickt hat. Begründung: Board beschädigt, keine Neuware und vermutlich Produktpiraterie. Toll, wenn der Absender auch der Hersteller des Packungsinhaltes ist. Aber wer wird schon Zöllner? Deren Anmaßung von Technikwissen kann ich monatlich mehrmals bewundern. Lauter Halbgebildete :(

    @StarBG:
    Völlig falsch. Das ist übrigens der Grund, warum ich solche Tests hasse wie die Pest. Das ist Chip-Lotto. Nimm 3 Karten vom Hersteller A und Du kannst Dir ein Urteil selbst aussuchen. 3 Messungen, 3 abweichende Ergebnisse. Das OC-Potential ist Chip- und nicht Herstellerabhängig. So gesehen ist es schon ehrenrührig, von einem einzigen Kartentest auf alle Karten eines Herstellers zu schließen.

    @chang_lynn:
    Nein, denn die haben aktuell noch keine Samples für die 270X. Gestern kamen nur 280X (schon eingepflegt) und eine 260X.
    0
  • StarBG
    Danke für die Info, ich dachte, dass die selben Chips eines Herstellers ähnliches OC-Potenzial aufweisen. Werdet ihr später auch die MSI r270x Hawk zum testen bekommen? Bis jetzt gefällt mir die His Version besonders gut und wenn man das Lüfterprofil manuell ändert, sind die Lüfter dann kaum zu hören oder?
    0
  • FormatC
    Das meiste Lautstärke-Einsparpotential hat die Gigabyte, die wohl in Kürze auch mit einem leiseren BIOS versehen werden wird. Falls ja, weiß ich es mit als erster und werde es nachtesten. Die HIS geht auch ein ganzens Stück leiser. Eine Hawk wäre fast schon sinnlos, da der Chip der 270X schon am Ende der Fahnenstange werkelt. Da gibts kaum noch Luft für viel OC.
    0
  • chang_lynn
    @FormatC: Also, laut GH.de gibt es eine Hawk. Die hat die gleichen Taktangaben, wie die HIS, nur der Boost ist noch 10 Hz schneller. Waren die MSI schon immer so leise?
    0
  • FormatC
    Im Prinzip ist jede Karte mit gutem Kühler so leise, wenn man höhere Temperaturen in Kauf nimmt. Die MSI hat im Test das originale Retail-BIOS.

    Die 10 Mhz mehr Boost sind einfach albern. Das macht vielleicht 0,5 fps mehr aus und landet noch in den Messtoleranzen. Als PR-Gag macht die Hawk fürs Mediamarkt-geprägte Jungvolk ja noch Sinn, aus praktischer Sicht aber überhaupt nicht. Die Karte ist schlichtweg Unfug. Warum wohl sind es nur 10 MHz mehr? Viel mehr geht nämlich nicht in breiter Massenproduktion ohne vorselektierte Chips. Kannst Du knicken :)

    Zu teuer und keinerlei Mehrwert.
    0
  • chang_lynn
    Anonymous sagte:
    Im Prinzip ist jede Karte mit gutem Kühler so leise, wenn man höhere Temperaturen in Kauf nimmt. Die MSI hat im Test das originale Retail-BIOS. Die 10 Mhz mehr Boost sind einfach albern. Das macht vielleicht 0,5 fps mehr aus und landet noch in den Messtoleranzen. Als PR-Gag macht die Hawk fürs Mediamarkt-geprägte Jungvolk ja noch Sinn, aus praktischer Sicht aber überhaupt nicht. Die Karte ist schlichtweg Unfug. Warum wohl sind es nur 10 MHz mehr? Viel mehr geht nämlich nicht in breiter Massenproduktion ohne vorselektierte Chips. Kannst Du knicken :) Zu teuer und keinerlei Mehrwert.


    Vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort in Bezug auf die MSI.
    Nun würde mich halt die PoworColor noch interessieren, wie die so abschneidet. Da werde ich noch ein bissl warten, ist eh noch etwas hin bis nächsten Monat.
    0
  • StarBG
    Gibt es eigentlich Unterschiede in der Qualität von den Gigagyte und HIS GPU`s und wie lange ist die jeweilige Garantie? HIS 2 Jahre, Gigabyte 3 Jahre?
    0
  • FormatC
    Qualitätsunterschiede... Schwer zu sagen, ich kenne keine RMA-Zahlen. Und ohne genaue Zahlen keine Spekulation meinerseits ;)

    HIS - 2 Jahre
    http://www.hisdigital.com/de/support-71.shtml

    Gigabyte - 2 Jahre
    http://www.gigabyte.de/support-downloads/customer-service.aspx?ck=3
    0
  • StarBG
    Ok, danke.
    0
  • StarBG
    Noch eine Frage, die nicht zum Artikel gehört, wäre nett, wenn du sie beantworten könntest FormatC. Ist eine r9 270x noch ok für eine Intel G860 CPU? Bei höherer Auflösung z.B.1920 x 1080 und hohen AF und AA Werten ist die GPU ja noch mehr gefordert, wird die GPU stark oder nur minimal ausgebremst?
    0
  • FormatC
    Das hängt extrem stark vom Spiel ab, aber Bäume ausreißen wirst Du mit dem Prozessor keine. Wobei die 270X recht günstig ist und sicher später auch in einen besseren PC hinüber gerettet werden könnte. Dir würde momentan sicher auch eine 260X reichen.
    0
  • StarBG
    Ich habe vor den Prozessor zu wechseln und in den PC meiner Mutter einzubauen, aber frühestens in einem Jahr, da die CPU noch recht neu ist. Wäre da die 270x besser und das Ausbremsen der GPU wäre im erträglichen Maß oder?
    0
  • FormatC
    So groß ist der Preisunterschied gar nicht und die 270X ist sicher auch das bessere Gesamtpaket. Die CPU ist ein wahrscheinlich ein Fehlkauf, aber Du wirst Dir dabei schon was gedacht haben. Mit einer 60-Euro-CPU muss man halt sehr stark zurückstecken. Es kommt aufs Spiel an. Aktuellere Titel, die Multithreading unterstützen, dürften da wohl am meisten drunter leiden. Kaputt geht die 270X jedenfalls nicht dabei ;)
    0
  • StarBG
    Die CPU habe ich vor ca. einem Jahr gekauft und es war ein Budged-build. Danke für die Tipps, die haben sehr geholfen :P .
    0