AMD Radeon RX 470D: Abgespeckte Polaris-10-Karte überholt GTX 1050 Ti

Nvidia setzt AMDs Radeon-RX-Serie mit der GeForce GTX 1060 und der GeForce GTX 1050 (Ti) aktuell gehörig unter Druck.

Bereits im vergangenen Monat kursierten daher Gerüchte, dass AMD bereits an einer Antwort feile, die als Radeon RX 470D vorgestellt werden soll. Diese Spekulationen erhalten nun neue Nahrung.

In China ist eine Radeon RX 470D von Sapphire aufgetaucht, die sich schon äußerlich von der RX 470 unterscheidet: Das Board ist kompakter, das Gehäuse kleiner. Wie bei der großen Schwester RX 470 (oder auch der RX 480) kommt eine Polaris-10- oder auch Ellesmore-GPU zum Einsatz, die allerdings nicht mehr über 2048, sondern nur noch über 1792 Shader (und 32 ROPs sowie 112 TMUs) verfügt.

Dafür sind die Taktraten von GPU und Speicher höher: Der Grafikchip kann im Turbo-Modus mit bis zu 1266 MHz arbeiten, der Speichertakt soll 1750 MHz betragen. Bei der Ausgangsvariante werden die Taktraten mit 1206 und 1650 MHz angegeben. Der vier Gigabyte große Grafikspeicher wird mit Hilfe eines 256 Bit breiten Interfaces angebunden.

Damit scheint die Karte für die ihr zugedachte Aufgabe gut gerüstet zu sein, denn sie ist deutlich schneller als die GTX 1050 Ti, wie ausfühliche Benchmarks von PCOnline.com.cn andeuten. Allerdings wird die Karte, die in China mit rund 175 Euro etwas teurer ist als die rund 160 teure GTX 1050 Ti, hierzulande wahrscheinlich nicht zu den Händlern kommen. Anscheinend ist dem Hersteller die TDP von 150 Watt für die hiesigen Gefilde zu hoch.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren