AMD Ryzen soll Marktanteil auf dem Desktop steigern

Die neuen 14-nm-Prozessoren der Ryzen-Generation sollen im ersten Quartal 2017 auf den Markt kommen und AMD wieder in die Erfolgsspur bringen.

Ab März sollen die Prozessoren in großen Stückzahlen verfügbar sein und dann mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis von sich reden machen.

Das soll so weit führen, dass der Marktanteil bei den Desktop-CPUs ähnlich stark ansteigt wie der auf dem GPU-Sektor.

Nachdem der GPU-Marktanteil durch die Einführung der Polaris-Architektur wieder in den Bereich der 30 Prozent zurückgekehrt war, will man nun bei den Desktop-CPUs wieder die Zahl 40 anvisieren, die bis Ende 2017 erreicht werden soll.

Zusammen mit den neuen Chipsätzen X370, B350 und A320 - X als Top-Linie und A für Einsteiger - ist Ryzen derzeit in der finalen Testphase angekommen. Mit dem Erfolg wollen AMD und sein Chipsatz-Entwickler ASMedia steigende Gewinne einfahren.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar