AMD Ryzen Master: OC-Tool erlaubt bis zu 6,375 GHz

AMD hat von seiner Ryzen-Salami eine weitere Scheibe abgeschnitten und einen ersten Screenshot von Ryzen Masters gezeigt, dem offiziellen Programm für das Übertakten seiner Chips.

Erste Gerüchte zu dem Tool kursierten bereits in der vorletzten Woche und wie zu erwarten war orientiert es sich an den Radeon-Einstellungen.

Mit Ryzen Master können die Kerne jeweils aktiviert und deaktiviert, die Taktfrequenz verändert, das Einsetzen des Boost-Modus verfolgt und die Temperatur überwacht werden.

Das Übertaktungswerkzeug erlaubt eine maximale Taktfrequenz von bis zu 6,375 GHz und ist damit auch für Extrem-Übertakter geeignet, die das letzte Quentchen Leistung mit Hilfe von flüssigem Stickstoff herauskitzeln wollen.

Außerdem erlaubt es zahlreiche Einstellung: Dies gilt etwa für die Betriebsspannung des Prozessors, den Arbeitsspeicher, den Chipsatz oder auch das VTT (Voltage Termination Tracking). Selbst das Timing des DDR4-Arbeitsspeichers kann verändert werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
4 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Bernard Sheyan
    Ich denke, niemandem nutzen diese, unter recht realitätsfernen Voraussetzungen entstandenen Taktraten, da sie beim Otto-Normalübertakter nie zu erreichen sind.
    0
  • Ressorator
    Mich würde interessieren ob man XFR und die anderen Turbofunktionen im Bios deaktivieren kann.
    0
  • geist4711
    da AMD das tool, wenn sie schlau sind, noch eine etwas längere zeit nutzen wollen wird, dürfte der so hohe takt der zukunft geschuldet sein, also zukünftigen prozessoren.
    hoffentlich kommen in das tool später noch sowas wie lüfterkurven, komponenten ab- und an-schalten, einstellungen nach welchen temperaturen sich gerichtet werden soll zb: zuerst die CPU-temp und wenn die hinhaut dann nach der temp der spannungswandler, etc, sofern es das nicht schon hat. natzürlich müssten dazu die boardhersteller mit ins boot und ob die mitmachen bin ich mir nicht sicher, die werden wohl mindestens teilweise lieber ihr eigenes süppchen kochen wollen, leider.
    ich wünsche mir ja schon lange ein tool wo ich alles und jedes steuern und einstellen kann, leider gibt es das nicht, im gegenteil, windows etc verstecken dem visierten user leider immer gern die möglichkeiten die es gäbe.

    mfg
    robert
    0