[Computex] Ryzen Threadripper: AMD hat neun Modelle entwickelt

Mit seiner Zen-Architektur hat AMD nicht nur einen Weg zurück zu leistungsstarken Prozessoren gefunden, sondern gleichermaßen eine Architektur entwickelt, die sich allem Anschein nach durch eine hohe Flexibilität auszeichnet. Sie erlaubt dem Hersteller allem Anschein nach mit nur geringem Aufwand ein einfaches Hinzufügen von CPU-Kernen und damit eine enorme Modellvielfalt: Die während der Computex vorgestellt Ryzen-Threadripper-Serie soll insgesamt neun Modelle umfassen, die zwischen 10 und 16 CPU-Kernen mitbringen und allesamt über die SMT-Technologie verfügen, sodass jedem physischen ein weiterer virtueller Kern zur Seite gestellt wird.

Allerdings sind eine Reihe von Details derzeit noch unklar. So wurden keine Informationen zu den einzelnen Cache-Größen bekannt. Ebenso unklar sind die Preise und die Verfügbarkeit. Der Einstieg in die Threadripper-Serie dürfte jedoch kaum teurer werden als der in Intels Bassin-Falls-Plattform.

Modell
CPU-Kerne (Threads)Takt (Standard)Takt (Boost)XFR
TDP
Threadripper 1998X16 (32)3,5 GHz
3,9 GHzja
155 W
Threadripper 199816 (32)3,2 GHz3,6 GHz-
155 W
Threadripper 1977X 14 (28)3,5 GHz4,0 GHz
ja155 W
Threadripper 1977 14 (28)3,3 GHz3,7 GHz-
155 W
Threadripper 1976X 12 (24)3,6 GHz4,1 GHzja125 W
Threadripper 1956X12 (24)3,2 GHz3,8 GHzja125 W
Threadripper 195612 (24)3,0 GHz3,7 GHz-
125 W
Threadripper 1955X10 (20)3,6 GHz4,0 GHzja125 W
Threadripper 195510 (20)3,1 GHz3,7 GHz-
125 W

b

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
8 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • capparezza
    1998, 1977, 1955 ... we are going back, way back into time...
    0
  • Gammablitz
    Manchmal denke ich, die bei AMD sind wirklich bescheuert oder rauchen zu viel von was auch immer.
    Einerseits wollen sie mit "Threadripper" pseudo-modern/hipp wirken, gleichzeitig assoziieren sie ihre Produkte mit längst vergangenen Jahreszahlen, als obs scheißegal wäre.
    0
  • capparezza
    Hauptsache das Produkt liefert, was es verspricht. Dann dürfen sich die meinetwegen auch noch bescheuertere Namen ausdenken.
    Gibt's eigentlich wieder ein paar Computex-Mädels zu sehen? Da hat AMD anno 2012 ja auch Interessantes geliefert... :)

    https://www.hartware.de/wp-content/uploads/2012/06/55060_3b.jpg
    0