AMD: Alle Ryzen-Prozessoren sollen frei übertaktbar sein

AMD versteht es geschickt, vor dem offiziellen Marktstart das Interesse an seinen auf der Zen-Architektur basierenden Ryzen-Chips hochzuhalten. Bereits seit Monaten gelangen immer wieder kleine Details an die Öffentlichkeit, die vor allem die Leistungsfähigkeit der neuen Prozessoren bewerben und Nutzer, die gerade über die Anschaffung eines neuen Systems nachdenken, vom Kauf von Intels Kaby-Lake-Chips abhalten sollen.

Dies gilt auch für die neuste Kleinigkeit, die AMD bekannt gibt: Die Ryzen-Chips sollen durch die Bank weg über einen freien Multiplikator verfügen und sich damit generell für eigenständiges Übertakten eignen. Intel dagegen gibt den Multiplikator nur bei ausgewählten Modellen ("K") seiner jeweiligen Chip-Generation frei.

Insofern ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Hersteller anscheinend die Kooperation mit Entwicklern von Kühllösungen sucht, die zum Start des Chips eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten bereitstellen und somit die manuelle Leistungssteigerung durch Übertaktung unterstützen sollen.

Der erste Ryzen-Prozessor wird über acht mit 3,4 GHZ getaktete CPU-Kernen verfügen, die 16 Threads parallel ausführen können. Er soll noch im ersten Quartal erscheinen. Wann kleinere Versionen nachgeschoben werden, wurde noch nicht verlautbart. Im Gespräch sind ein Sechs- sowie ein Vierkern-Prozessor.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
28 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Elkinator
    Der Takt wird zum Marktstart etwas über 3,4Ghz liegen, das aktuelle F3-Sample (4. Stepping) taktet schon mit 3,6/4,0.
    0
  • Derfnam
    Hätt wohl doch eher Furzen heißen sollen. Jedes Fitzelchen ein Tönchen, jede Grafik einen Knall. Mich nervts. Die sollen die Dinger rausbringen und je mehr sie taugen, desto besser für alle.
    2
  • fffcmad
    Ja. Sonst endet das Release dieser AMD-heiligergralwundersuperduperegebogenpony-CPU mal wieder da, wo AMD sich gerne suhlt: Im Rohr. Um langsam drin zu krepieren.
    0