AMD mit kleiner Preissenkung für Ryzen 7

Der Ryzen 7 1800X, das aktuelle Flaggschiff unter dem AMD-Ryzen-Prozessoren, wird zwar erst seit einigen Wochen angeboten, dennoch setzt der Hersteller bereits auf einen ersten Preisnachlass: Ursprünglich wurde der Prozessor mit seinen acht auf der Zen-Architektur basierenden CPU-Kernen für 499 Dollar angeboten, nun soll er nur noch 469 Dollar kosten. Der Ryzen 7 1700 soll nun ab 329 Dollar zu haben sein.

Bei den erst kürzlich vorgestellten Ryzen-5-Chips bleibt dagegen zunächst alles beim Alten. Allerdings dürften auch hier künftig Nachlässe folgen, denn der Abstand zu den leistungsfähigeren Versionen wird nun geringer und insbesondere bei den Modellen unterhalb des Ryzen 5 1600X sehen wir nach unseren Tests durchaus noch Luft nach unten.

Der niedrigere Preis könnte auch ein Hinweis auf neue AMD-Prozessoren sein, die im Rahmen der Computex vorgestellt werden sollen. Schon länger halten sich Gerüchte, die Ryzen-Modelle mit zwölf und 16 Kernen in Aussicht stellen. Ihnen soll zudem der neue 390/399-Chipsatz zur Seite gestellt werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • drno
    Verkäufer-Rallye! Bald kommt der Intel Kaffeesee, da wollens bei AMD jetzt über einen günstigeren Preis noch rechtzeitig ihr bislang noch neues jedoch schnell bald wieder altes Material an die Glücklichen bringen. Für den Kunden heißt das: Heiße Girls am See anbaggern und - oder - sich nen PC zu bauen.
    0
  • diem_
    Ich vermute, dass die erste Bestellflut durch ist. Das ist doch alles frühzeitig einkalkuliert.
    Ein bisschen schade für die ersten Käufer, die bereits nach so kurzer Zeit vor den Kopf gestoßen werden.
    0