Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

AMD vs. Intel: Die beste CPU für MPEG-4

AMD vs. Intel: Die beste CPU für MPEG-4
Von

Vorhang auf für MPEG-4! Es gibt derzeit kaum ein interessanteres Thema, mit dem sich mehr Anwender auseinandersetzen, als die Umwandlung und Erstellung von Videosequenzen in das platzsparende MPEG-4-Format. Die Menge an verfügbarem Videomaterial für MPEG-4, das beispielsweise über das Internet erhältlich ist, wächst unaufhaltsam. Selbst aktuellste Kinofilme, die in Deutschland noch nicht einmal in den Kinos zu sehen sind, lassen sich als MPEG-4-Videos von zahlreichen Internet-Sites herunterladen. Dabei stellt die Datenmenge kein Problem mehr dar: Benötigte man in der Vergangenheit für einen ganzen Film noch mehrere CD-ROMs, um Videos im MPEG-1-Format zu speichern, passen heute bis zu 110 Minuten Videomaterial hoher Qualität auf eine einzige CD-ROM. Hinzu kommt: CD-Rohlinge sind sehr billig und als Speichermedium für MPEG-4 geradezu prädestiniert.

Zur Erstellung von MPEG-4-Videos oder der Konvertierung von vorhandenem digitalen Filmmaterial ist wie bei keiner anderen Anwendung hohe CPU-Leistung gefragt. In unserem letzten Artikel zu MPEG-4 (MPEG-4-Grundlagen hatten wir festgestellt, dass beispielsweise die Umwandlung von Sequenzen im MPEG-2-Format nach MPEG-4 gehörig viel Rechenpower benötigt und sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Aus diesem Anlaß haben wir alle aktuellen Prozessoren von AMD und Intel einem umfangreichen Test unterzogen. Am meisten beschäftigten uns dabei die beiden Fragen: Welcher Prozessor ist zur Erstellung von MPEG-4-Sequenzen am besten eignet und wie hoch fällt die CPU-Last bei der Wiedergabe von Videos aus. Dazu haben wir Intels Pentium III (Coppermine-Kern) von 600 MHz bis 1000 MHz, Intels Celeron mit 667 MHz und 833 MHz, AMDs Athlon von 1000 MHz bis 1100 MHz und AMDs Duron von 700 bis 880 MHz untersucht. Vorab läßt sich sagen: Der Prozessor kann nie schnell genug sein!


MPEG-4-Konvertierung mit Hilfe des Flask MPEG-Encoders: Die Geschwindigkeit der Umwandlung von MPEG-2 nach MPEG-4 hängt stark vom verwendeten Prozessor ab. .
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden