AMD: Zen-APUs kommen in der zweiten Jahreshälfte

AMD hat in diesem Jahr viele Neuerung in der Pipeline. Fast könnte der Eindruck entstehen, dass der Hersteller kaum noch weiß, wann das alles vorgestellt werden soll.

In den kommenden Tagen werden endlich die lang erwarteten Ryzen-Prozessoren offiziell präsentiert. Im Vorfeld der Computex sollen neue Grafikkarten folgen, die auf der Vega-Architektur basieren, und dann steht auch noch eine neue APU-Serie ins Haus, die wie die Ryzen-Chips auf der Zen-Architektur basieren sollen.

Nun gab AMD auf Reddit bekannt, dass sich Interessenten an dieser Stelle wohl noch bis zur zweiten Jahreshälfte gedulden müssen. Anscheinend sollen die Prozessoren mit dem integrierten Grafikchip nach der Sommerferienzeit auf den Markt kommen, was auf September hindeuten würde.

Die technischen Details sind bisher jedoch spärlich gesät. CPU-seitig sollen die Chips aus einem CCX-Modul bestehen, also über vier Kerne verfügen. Zur GPU liegen bislang keine Informationen vor. Denkbar wäre an dieser Stelle sowohl eine Grafikeinheit, die auf der Polaris-Architektur basiert, als auch eine Vega-basierte iGPU.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
    Dein Kommentar
  • ork1958
    Schreibfehler unter dem Titel, Sommerferien, nicht Sommerfrieren oder so ^^
    0
  • mareike
    Das ist kein Schreibfehler, sondern ein verdeckter Hinweis das AMDs Sommer manchmal bis in die kalte Jahreszeit reichen .
    6
  • drno
    Ach so - alles klar! Wie bei AMD und auch Intel üblich, also zum kommenden Weihnachtsgeld - abgreifen. Was insgesamt stört: Schon wieder ein halbes Leben
    darauf warten, daß da was kommt - außer leeres Gegacker
    und am Ende die Henne ein Windei legt.
    Traditionell wieder eine Luftnummer?
    Oder gibts Zen oder Ryzen gar wirklich? Gibts
    AM NDe wieder nur Shi-zen?
    0