Android holt Windows bei Internetnutzern ein

Über Jahre konnte sich Microsoft sicher sein: Windows ist das Betriebssystem, das weltweit die meisten Nutzer zählt. Nun scheint es zu einer Wachablösung zu kommen, wie die neusten Zahlen von StatCounter nahelegen: Demnach nähert sich Android zumindest hinsichtlich der Zahlen der Internetnutzer an und könnte das Microsoft-Betriebssystem an dieser Stelle im Laufe des Jahres überholen, auch wenn sich der Abstand im Februar wieder etwas vergrößert hat. Doch unterm Strich wächst der Anteil Androids, während der von Windows fällt.

Die Statistiken - bei denen sämtliche ans Internet angebundene Gerätschaften, also klassische PCs und Notebook, Smartphone und Tablets, aber Konsolen und IoT-Geräte gezählt werden - zeigen, das Android bei Internetnutzern fast ebenso stark vertreten war wie Windows. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Beliebtheit des Betriebssystems der Redmonder als solche sinkt. Auf PC-Systemen bleibt Microsoft dominant, doch während sich Mobilgeräte weiterhin einer wachsenden Beliebtheit erfreuen, stagnieren die Märkte für PCs und Notebooks.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
    Dein Kommentar
  • snooze
    "also klassische PCs und Notebook, Smartphone und Tablets, aber Konsolen und IoT-Geräte"
    Was wollte der Autor hier sagen? - "aber AUCH Konsolen und IoT-Geräte" oder "aber KEINE Konsolen und IoT-Geräte"...
    0
  • johannes_franke
    und Linux?
    0