Apacer setzt bei Panther-RAM und -SSDs auf Optik

Zahlreiche Hersteller versuchen Nutzer von ihren RAM-Kits und SSDs zu überzeugen. Dabei werden zumeist vielversprechende technische Daten beworben - die allerdings nur in der Praxis oftmals nur eine untergeordnete Rolle spielen, schließlich müssen auch die weiteren Komponenten die hohen Geschwindigkeiten unterstützen.

Apacer setzt dagegen stärker auf ein schickeres Äußeres und will auf diesem Weg Modder und Liebhaber von aufwendig gestalteten PCs gewinnen: Bei der Panther-Serie werden die DDR4-Speichermodule in einem Kühlkörper gesteckt, der mit optisch mit der Darstellung der Wildkatze gefallen soll. Eine RGB-Beleuchtung gehört natürlich gleichermaßen zur Serienausstattung. Die Speichermodule erreichen eine Taktgeschwindigkeit von 2400 MHz und bieten eine Latenz von CL16 16-16-36. Sie werden einzeln mit einer Größe von acht Gigabyte oder als 16-GB-Kits angeboten und sollen 92,90 und als Paket 207,90 Euro kosten.

Neben Arbeitsspeicher werden im Rahmen der Panther-Serie auch drei SSD-Serien angeboten, bei denen der Speicher in einem 2,5-Zoll-Gehäuse untergebracht wird und die Anbindung mit Hilfe des SATA-III-Interfaces erfolgt. Die AS330, die in den Größen 120, 240, 480 und 960 Gigabyte zur Verfügung steht, stellt die Leistungsspitze dar. Beim Lesen bzw. beim Schreiben von Daten sollen Übertragungsraten von 545 MB/s bzw. bewerkstelligt werden. Die AS340 und AS350 sind jeweils in den Größen 120 und 240 Gigabyte erhältlich und bieten Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung von 505 bzw 410. MB/s. Neben der Liste mit den UVP findet man einen Preisvergleich auch hier.


AS 330
AS 340AS 350
120 GB
41,99 €41,49 €38,99 €
240 GB
69,90 €67,90 €67,90 €
480 GB
129,90 €-
-
960 Gb
354 €
-
-
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bigreval
    Jaguat für arme... Ach ja X-Type hiess der früher...
    0