Apple und Google wollen nicht mehr streiten

Google und Apple verbindet eine lange "Freundschaft": Seit fast vier Jahren treffen sich die Unternehmen anlässlich von Streitigkeiten rund um die Software der beiden Betriebssysteme Android und iOS immer wieder vor Gericht. Mal bediente man sich bei dem einen, mal war es anders herum.

Letzten Endes landeten beide Konzerne mit negativen Schlagzeilen in den Medien, was natürlich keinen guten Eindruck hinterlässt. Nun soll es aber zu einer Einigung kommen: Apple und Google wollen Frieden schließen. Der erste Schritt ist bereits eingeleitet, die derzeitigen Klagen beider Konzerne gegeneinander wurden eingestellt.

Das Ziel hinter dem Unterfangen ist unklar: Zum einen könnte man ganz einfach beabsichtigen, die negative Berichterstattung zu minimieren. Es könnte aber auch die gewollte Änderung des Patentrechtes dahinter stehen, die - unter anderem - Patenttrollen das Wasser abgraben soll.

Als "Patenttrolle" werden Firmen bezeichnet, die sehr allgemeine Patente erwerben und diese später gegen andere Firmen einsetzen, um sich Geld von deren Umsatz abzuzapfen, indem ein Urheberrechtsanspruch erhoben wird - und angesichts der großen Umsätze Googles und Appleshaben sind solche Unternehmen ein verlockendes Ziel.

Denn wird einer solchen Klage stattgegeben, muss der Verklagte eine festgelegte Summe X an den Klagenden bezahlen. Sollte dies nicht geschehen, kann ein Verkaufsstop initiiert werden - dies passierte in den letzten Jahren übrigens mehrfach im Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung. Samsung ist übrigens nicht mit im Boot - die Klagen gegen Galaxy-Geräte können also weiter gehen.

Eine Reform des Patentrechts würde dem System auf jeden Fall nicht schaden, denn zum Teil werden völlig abstruse Schadensersatzforderungen gestellt. Entweder sind exorbitant hohe Summen im Spiel oder es wird eine Gebühr für etwas alltägliches wie (beispielhaft) "Das Bedienen eines Gerätes durch Berührungen" (hier mal ein Beispiel) verlangt. Eine überarbeitete, klare Regelung ist also mehr als willkommen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar