Anmelden / Registrieren

Apple kann iMessage-Nachrichten entschlüsseln

Von - Quelle: cnet.com | B 0 kommentare
Tags :

Eine Ahnung hatte wohl jeder. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Apple behauptete erst kürzlich, dass iMessage-Nachrichten nicht von Dritten zu entschlüsseln seien. Experten widersprechen dieser Behauptung nun: Apple kann mitlesen.

Seit der NSA-Affäre sind Nutzer sensibler gegenüber Datenschutz-Themen geworden. Es wird zwar nicht von jedem einzelnen gehandelt, doch ein „ist mir doch egal“ hört man immer seltener. Um die Nutzer nicht zu verunsichern, gab Saubermann Apple an, dass das hauseigene Tool iMessage mit der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung absolut sicher vor nicht autorisierten Blicken sei. Die Kernaussage war die, dass auch Apple nach eigenen Angaben nicht in der Lage sei, die versendeten Nachrichten zu entschlüsseln oder entschlüsselt weiterzugeben. Glaubt man den neusten Berichten zu diesem Thema, ist die Aussage Apples wortwörtlich eine Lüge.

Wissenschaftler und Sicherheitsexperten zweifeln an der Ehrlichkeit des iPhone-Konzerns. Forscher vom Sicherheitsunternehmen QuarksLab behaupten, dass Apple sehr wohl mitlesen könne, Apple müsse es nur wollen. Auf Druck der NSA und anderen Geheimdiensten dürfte das Wollen wohl in Müssen umschwenken - US-Unternehmen müssen US-Behörden auch ohne richterliche Anordnung die verschlüsselten Informationen zugänglich machen.

Schlüssel liegt nicht beim Nutzer

Um die Nachrichten auslesen zu können, müsste Apple demnach hierfür nur die Schlüssel der Nutzer ersetzen. AES, RSA und ECDSA-Algorithmen werden zwar genutzt, doch diese würden aufgrund des Apple-eigenen Systems ohne Probleme ausgehebelt werden können. iMessage könnte also mit den entsprechenden Ressourcen und unter staatlichen Bedingungen geknackt werden. Wie genau entschlüsselt wird, haben die Kollegen Ars Technica entschlüsselt.

Ich persönlich habe zuletzt einen digitalen Umzug vollzogen und dazu bereits viel Resonanz ernten können. Natürlich, man kann das alles für Blödsinn halten, doch ein wenig Eigeninitiative kann meines Erachtens nicht schaden - und wenn die Sicherheit nur gefühlt besteht. Wie denkt ihr über die NSA-Affäre? Traut ihr blind den Unternehmen; egal ob Hardware, Software oder Internet-basierend via Cloud?

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
0 kommentare