Apple iPhone 6 mit Herstellungkosten von maximal 263 Dollar

Das iPhone 6 Plus mit 128 Gigabyte Speicherplatz kostet den Konzern in der Produktion lediglich 263 Dollar, der Verkaufspreis für das 5,5-Zoll-Smartphone beträgt 949 Dollar oder in Deutschland 999 Euro. Gerade der größere und nicht erweiterbare Speicherplatz generiert einen hohen Profit: Während der Endkunde einen Preisaufschlag von 100 bis 200 Dollar (bzw. 100 bis 200 Euro) zu zahlen hat, kostet Apple ein größerer Speicher maximal 47 Dollar.

Die teuerste Komponente ist - unabhängig ob "Plus"-Variante oder nicht - das Display. Dieses kostet für das IPhone 6 Plus mit 52,50 Dollar nur fünf Dollar mehr als das kleinere 4,7-zöllige Display. Für den A8 inklusive dem für die Sensoren zuständigen Co-Prozessor kalkuliert IHS iSuppli etwa 20 Dollar.

Das iPhone 6 ist seit dem 19. September erhältlich und verkaufte sich alleine am ersten Tag über 10 Millionen mal. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren