Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Filmgenuss für Apple-Fans: Blu-ray-Disks auf dem Mac abspielen

Filmgenuss für Apple-Fans: Blu-ray-Disks auf dem Mac abspielen
Von , Achim Roos

Filme von Blu-ray-Disks auf dem Mac abspielen – noch bis vor kurzem ein schwieriges Unterfangen. Unser Test zeigt aber, dass das mittlerweile fast so leicht geht wie auf dem PC.

Apple stattet seine Rechner ohne Blu-ray-Laufwerke aus und hat sich bislang nicht großartig darum gekümmert, Mac OS X mit einer BD-tauglichen Abspielsoftware auszurüsten. Aufgrund ihres leistungsfähigen Hardware-Unterbaus eignen sich Macs jedoch ohne weiteres dafür, nicht nur DVDs abzuspielen, sondern auch HD-Filme flüssig wiederzugeben, und das ohne störende Rechner-Geräuschkulisse. Wer auf dem Mac hochauflösendes Videomaterial anschauen will, den verweist Apple lapidar auf den iTunes Store, wo diverse HD-Filme zum Kauf angeboten werden. Die Alternative, Blu-ray-Disks direkt am Mac abzuspielen, stand mangels Software-Player bis vor kurzem gar nicht zur Debatte. Inzwischen hat sich die Situation allerdings entspannt, denn mit dem Macgo Mac Blu-ray-Player steht eine passende Wiedergabesoftware bereit, die neben DVDs, Video-CDs auf Blu-ray-Disks unterstützt.

Wir haben uns beide Zutaten für eine erfolgreiche BD-Wiedergabe am Mac angeschaut und ausprobiert, ob und wenn ja, welche Hindernisse dem Anwender dabei in den Weg gelegt werden. Als Beispiel-Mac-Plattform diente dazu ein Macbook Air, auf dem Mac OS X installiert ist. Das Notebook haben wir anschließend mit dem oben erwähnten Mac Blu-ray-Player bestückt und die HD-Wiedergabefähigkeiten anhand von zwei Slimline-Blu-ray-Brennern überprüft: dem Samsung SE-506AB und dem Sony Optiarc BDX-S600U.