Patentverletzung: Apple fordert 180 Millionen Dollar von Samsung

Die jahrelangen Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung gehen in die nächste Runde: Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen beantragte Apple eine Strafe in Höhe von 180 Millionen Dollar - zusätzlich zu den 548 Millionen Dollar, die Apple von Samsung unter Vorbehalt bekommen hat. Der Anspruch auf weiteren Schadensersatz wird durch die nach einem ersten Schuldspruch im Jahr 2012 weiter begangene Verletzungen von Patenten und Geschmacksmustern begründet.

In der Auseinandersetzung geht es auch um das höchst umstrittene Patent 7.844.915, das die Pinch-to-Zoom-Geste beinhaltet. Ob das Patent an sich überhaupt gültig ist, wird aktuell geklärt. Der Patentblogger Florian Müller kritisiert in einem Eintrag ausdrücklich die Vorgehensweise von Apple. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar