Anmelden / Registrieren

[MWC] Archos kopiert Surface und präsentiert Notebook

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 0 kommentare

Die Umsätze bei klassischen Media-Tablets sinken, und das lässt auch Archos aktiv werden: Zum Mobile World Congress zeigen die Franzosen gleich zwei Systeme, die sich mit Tastatur und Windows 10 für produktivere Nutzer empfehlen sollen.

Mit dem Cesium 101b zeigt sich der Hersteller allerdings ziemlich einfallslos, denn der Flachrechner kann als Kopie des Surface-Tablets von Microsoft durchgehen. Dies gilt insbesondere für den in das Gehäuse integrierten Ständer. Wie die Zahl im Namen nahelegt, stellt der Flachrechner ein 10,1 Zoll großes Display zur Verfügung, hinter dem Intels Atom Z8300 verbaut wird. Diesem steht ein zwei Gigabyte großer Arbeitsspeicher zur Seite; die Windows-10-Installation wird auf einem 32 Gigabyte großen Speicher untergebracht, der sich mit Hilfe von microSD-Karten im SDXC-Format erweitern lässt. Für die Verbindung ins Netzwerk wird auf einen WLAN-Funkchip zurückgegriffen, der den n-Standard unterstützt. Bilder werden an der Front mit zwei und an der Rückseite mit vier Megapixeln aufgenommen.

Abgesehen von der Kameraausstattung hält das Cesium 140 Flip die gleiche Hardware bereit. Allerdings ist das Format ein anderes - es handelt sich um das erste Notebook des Herstellers, das mit einem 14 Zoll großen Bildschirm aufwartet. Das Display hält eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln bereit und kann um 360° gedreht werden, sodass der Klapprechner zum Tablet umfunktioniert werden kann.

Beide Geräte sollen im Sommer auf den Markt kommen und werden für 249 bzw. 299 Euro gehandelt.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Kommentieren 0 kommentare
Ihre Reaktion auf diesen Artikel