Arduino-Welt wieder heile: Arduino S.R.L. und Arduino LLC werden Arduino Holding und Arduino Foundation

Einplatinencomputer oder Entwicklerboards haben in der Bastlerszene Konjunktur. Raspberry Pi und eben Arduino dürften die bekanntesten Versionen sein, und die Arduino-Welt könnte durch die neuesten Entwicklungen gestärkt worden sein.

Die Open-Source-Welt der Arduino-Boards teilte sich bisher in Arduino LLC (arduino.cc) und Arduino S.R.L. (arduino.org) auf, die über die Jahre aus einer Kooperation eine Rivalität und Streitigkeiten über das Geschäftsmodell entwickelten. 

Die beiden haben ihren Streit jetzt beigelegt und wollen ihre Unternehmen in eine Holding und eine Foundation überführen. Die kommerzielle Holding soll Arduino-Boards und Zubehör verkaufen, unter anderem auch unter dem Namen „Genuino“, den die Arduino LLC wegen der Namensrechte auflegen musste. Die sollen in Zukunft bei der Holding liegen.

Die Foundation soll sich als Non-Profit-Organisation zukünftig um die Weiterentwicklung der Entwicklungsumgebung kümmern. Dazu soll sie auch Schulungen anbieten und Entwicklern und Communitys unterstützen, damit sich die Open-Source-Welt weiterentwickeln kann.

Die beiden CEOs von LLC und S.R.L. Massimo Banzi und Federico Musto äußern sich jedenfalls zuversichtlich, dass es für die Marke und für die Arduino-Szene ein gutes Zeichen sei, dass die beiden Arduino-Protagonisten keine Energie mehr für die gegenseitige Rivalität aufwenden müssten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar