Arduino bringt daumengroßes Entwicklerboard

Der kompakte Einplatinenrechner ist mit einem 48 MHz schnellen SAMD21 Cortex-M0 ausgestattet und lässt sich über microUSB oder einen LiPO-Akku mit Strom versorgen.

Für eigene Programme steht ein 32 Kilobyte großer SRAM- sowie 256 Kilobyte Flash-Speicher zur Verfügung. Mit Abmessungen von 6,5 x 2,5 x 0,6 Zentimetern lässt sich der Mkrzero auch verdeckt verbauen.

Trotz kompakter Abmessungen finden auf der Platine neben 22 digitalen I/O-PINs auch sieben ADC-Eingänge und ein DAC-Ausgang Platz. UART, SPI und I2C sind ebenfalls integriert und erlauben den Anschluss von vielfältigen Sensoren und Aktoren. Die Anschlüsse sind bereits mit Headern ausgestattet, Löten entfällt demnach.

Die in Deutschland unter dem Namen Genuio Mkrzero vermarktete Platine ist ab sofort für 20,90 Euro zuzüglich Steuern erhältlich

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • KingDirrty
    20€ ?????? nein danke..
    Da bleib ich lieber bei meinem
    raspberry pi Zero für 10€ der wahrscheinlich mehr Energie braucht aber weitaus mehr Leistung hat und eine weitaus grössere community....
    0