Taichi und Fatal1ty: ASRock bringt zwei neue X99-Boards

Die beiden vorgestellten Modelle in Form des ASRock X99 Taichi und Fatal1ty X99 Professional Gaming i7 handelt es sich im Grunde genommen um zwei sehr ähnliche Mainboards - beide sollen eine große Anzahl an Ausstattungsmerkmalen zu einem daran gemessen annehmbaren Preis bieten. Das Taichi kommt mit einem etwas unüblichen Design und ist schwarz-weiß statt schwarz-rot.

Beide Sockel-2011-3-Hauptplatinen sind mit einer zwölfphasigen Stromversorgung und einem Header für eine Wasserkühlung ausgestattet, wobei Bitspower bereits an einem speziell angepassten Wasserkühlungsset arbeitet.

An beiden Modellen findet eine M.2-SSD-Setckplatz (PCIe 3 x4), der andere Port wird bereits durch eine vorinstallierte WiFi 802.11a/b/g/n/ac- und Bluetooth-Karte von Intel belegt. Zwei Ultra M.2-, zehn SATA-3- und ein SATA Express 2-Port liefern genügend Möglichkeiten zur Installation von Massenspeichern und optischen Laufwerken. 

Ambitionierte Spieler können auf beiden Boards bis zu drei Nvidia- oder AMD-Videobeschleuniger gleichzeitig benutzen, wofür drei PCIe 3.0 x16-Steckplätze bereitstehen und entsprechende SLI-Bridges mitgeliefert werden. Zusätzlich gibt es zwei PCIe 2.0 x1-Steckplätze. Der bis zu 128 Gigabyte große Hauptspeicher kann bei Verwendung eines passendes Xeon-Prozessors auch mit Fehlerkorrektur ausgestattet sein (EEC). 

Die kabelgebundene Netzwerkanbindung gelingt über zwei Gigabit-Ethernet-Ports, externe Datenträger via USB 3.1 (Type-A und Type-C) und vier USB 3.0-Ports am I/O-Panel. Vier weitere USB-3.0-Anschlüsse am Gehäuse können über zwei Anschlüsse auf dem Mainboard bereitgestellt werden. Laut ersten Listungen bei Geizhals werden für das Taichi rund 280 Euro fällig, das neueste Modell aus der Fatal1ty-Baureihe ist hingegen noch nicht aufgeführt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • klomax
    Mmh, beim Taichi könnte ich glatt von "Liebe auf den ersten Blick sprechen"...

    Kein Waffengedöhns, keine Ralley-Carbon-Optik, keine Lego-Farben... :D
    0