Asus B250 Mining Expert: Mainboard mit 19 PCIe-Ports

Wie schon der Name andeutet, ist das ein B250-Mining-Expert-Mainboard, das von Asus für einen besonderen Nutzerkreis konzipiert wurde: Das Board wurde auf die Bedürfnisse Cryptominern zugeschnitten und stellt diesen gleich 19 PCI-Express-Ports zur Verfügung, ein neuer Rekord. Wer die Steckplätze ausnutzen will, muss jedoch auf Adapter fürs Anschließen der Karten setzen, zudem muss ein Betriebssystem gefunden werden, das mit einer derart großen Anzahl an GPUs umzugehen weiß.

Für die Stromversorgung setzt Asus auf gleich drei ATX-Anschlüsse mit jeweils 24 Pins, was ein Hinweis darauf ist, wie hoch der Energiebedarf eines solchen System ist. Außerdem stehen zwei Speicherbänke für DDR4-Speicherriegel sowie vier 6 Gb/s schnelle SATA-III-Ports und vier USB-3.0-Anschlüsse zur Verfügung.

Für die Einbindung in ein Netzwerk steht ein Gbit-LAN-Steckplatz bereit, und der Monitor kann dank einer HDMI-Schnittstelle mit Hilfe der integrierten GPU des Skylake- oder Kaby-Lake-Prozessors bedient werden, sodass die Leistung der Grafikkarten vollkommen für das Mining genutzt werden kann.

Verfügbarkeit und Preis wurden noch nicht offiziell genannt, in Indien deutet ein erstes Listing allerdings auf einen Preis von rund 200 Euro hin.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bigreval
    Bei den Kosten für 19(!!!) AMD 64er Karten ist der Boardpreis schon fast relativ... :)
    0
  • bluray
    Gigabreit.... äääh Gigabyte hat so ein Board auch schon im Portfolio. Auch so um die 250 Tacken. Aber eben: Wenn da 19 GPUs an der Stromquelle nuckeln, wird der Stromverbrauch schon exorbitant. Also wer nicht 2-3 Dosen mit je eigenen 16A hat (und entsprechend 2-3 Netzteile mit je 2000W), wird wohl kaum so eine hochgezüctete Mining-Rig aufbauen, zumal die Abwärme dann excht schon pervers wird. Abgesehen davon... gibt es überhaupt geeignete Gehäuse für sowas?
    0
  • bigreval
    @Bluray: Musst mal bei TH-USA schauen, da hat ein Redakteur so ein mehrfach GraKa Teil gebaut und betrieben...
    Der hatte keine 19 Karten und trotzdem konnte er sein Häusle heitzen! :)
    Kenne das noch von meinen drei GTX580ern unter Wasser mit einem neun mal 120er MoRa. OC und richtig Last, da konnte ich im Winter nach kurzer Zeit echt mit Heizen....
    0