CES: ASUS stellt verkleinerte Version des Padfones vor

Flaggschiffen kleinere Mini-Versionen folge zu lassen, ist ein Trend, den Samsung mit dem Galaxy S3 Mini ausgerufen hat und dem sich mittlerweile kaum ein namhafter Herstller entziehen will. Das gilt auch für ASUS. Schon im Dezember kursierte ein erstes Gerücht, nun folgte offizielle Präsentation während der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Überraschend ist dabei, dass der Hersteller auf ein Intel-SoC setzt, dass von einem Gbyte RAM unterstützt wird.

 

Bei dem im Padfone Mini genutzten SoC handelt es sich um ein Intel Atom X2560, das mit 1,6 GHz getaktet ist und hinter einem 4" großen Display verbaut wird. Die Auflösung des IPS+-Display ist mit 800 x 480 Pixel jedoch nicht mehr so ganz zeitgemäß. Recht schmal ist überdies der nur acht Gbyte große Datenspeicher geraten, der allerdings mit iner microSD-Karte um bis zu 64 Gbyte erweitert werden kann. Die Kamerasensoren lösen Bilder mit zwei bzw. acht Megapixeln auf.

Kleiner als bei den bisherigen Padfones ist überdies das Tablet-Dock, das ein 7"-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel mitbringt. Der zusätzliche Akku liefert eine Kapazität von 2200 mAh.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar