Asus ROG PG248Q: 180-Hertz-Monitor ab sofort erhältlich

Im Vergleich zu Monitoren mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz ergäbe sich durch den PG238Q zumindest nominell ein deutlich flüssigeres Spielgefühl - wie viel davon tatsächlich wahrnehmbar ist, sei mal dahingestellt.

Zur Nutzung des 180-Hz-Modus und G-Sync muss mindestens eine GeForce 650 Ti verbaut sein; eine passende Nvdia-Grafikkarte ist auch Voraussetzung für die 3D-Darstellung durch Nvidia 3D Vision 2. 

Die GtG-Reaktionszeit spezifiziert Asus mit einer Millisekunde, die maximale Helligkeit mit 350 cd/m². Das TN-Panel soll einen vertikalen Blickwinkel von 160° liefern, horizontal sollen es 170° sein.

Mit jeweils einem HDMI-1.4- und DisplayPort-1.2-Anschluss lässt sich neben einem PC auch gleichzeitig eine Konsole anschließen. Ein USB-3.0-Hub mit zwei Anschlüssen erleichtert zum Beispiel den Anschluss von Wechseldatenträgern. 

Der Pivot-fähige, neig-, dreh- und schwenkbare Asus ROG PG248Q ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro erhältlich. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • moeppel
    500€ FullHD TN Panels.

    Auch wenn die Refresh-Rate nett ist, ist es nicht an der Zeit 1920x1080 so langsam hinter sich zu lassen?
    0
  • samserious
    Das kommt immer auch auf die Größe an und den Einsatzzweck denke ich. Auf 24 Zoll finde ich FullHD noch wirklich angemessen (sitze gerade vor einem Asus mit 1080P, 144Hz und 27", das ist zugegebenermaßen schon etwas grob). 180 Hz könnten mit G-Sync wirklich interessant werden, wenn der Rechner schnell genug ist.

    Wer tolle oder echte Farbdarstellung, Kontrast etc. sucht, ist hier natürlich falsch, klar.
    0
  • Behrli
    Wollte gerade fragen ob das nur full HD ist .... schon etwas schwach. Die Herstellers könnten ihr wqhd Portfolio mal ausbauen. 4k gibt es ja genug aber bei wqhd machen die sich alle rar.
    0