Asus ZenPad S 8.0: Zur Abwechslung mal keine Mittelklasse

Tablets vom Branchenriesen Asus gibt es so einige. Die meisten davon zählen jedoch zur Mittelklasse, ein echtes Highlight gab es von den Taiwanern lange nicht mehr. Bis jetzt: Das ZenPad S 8.0 will in die Oberklasse und bringt auf Wunsch einen Stift mit.

Asus ist eine der großen Nummern im Notebook- und Tablet-Markt. Doch während die ZenBooks schon seit Jahren zur Speerspitze im Notebook-Segment zählen, haben die Taiwaner im Bereich der Tablets schon länger keinen echten High-Ender mehr rausgehauen. Auf der IFA 2105 in Berlin hat Asus diesen Umstand wieder gerade gerückt und mit der ZenPad-Serie eine ganze Familie an neuen Tablets vorgestellt. Darunter auch das derzeitige Highlight namens ZenPad S 8.0 Z580CA, unser aktuelles Testgerät.

Dabei handelt es sich – wie der Name bereits vermuten lässt – um ein acht Zoll großes Tablet. Das Betriebssystem steuert Google bei, der Prozessor stammt von Intel - beides keine Überraschungen in einem Asus-Tablet. Dass der Prozessor aber einer der aktuell schnellsten ist und dass der Hersteller dem ZenPad satte vier Gigabyte Arbeitsspeicher spendiert, verwundert schon ein wenig mehr.

Dazu gibt es noch ein hochauflösendes Display, eine laut Datenblatt ordentliche Ausstattung und – optional – einen aktiven Eingabestift. Mit acht bzw. fünf Megapixeln bringt das ZenPad auch eine anständige Kamerabestückung mit, zumindest was die Auflösung angeht.

Oberklasse-Leistung und -Ausstattung lassen sich die Hersteller für gewöhnlich fürstlich belohnen. Asus gibt sich bei der neuen ZenPad-Reihe indes recht zurückhaltend: Die Wifi-only-Version mit 16 Gigabyte Speicher soll laut Hersteller rund 270 Euro kosten. Daneben wird es noch Varianten mit 32 und 64 Gigabyte Speicher sowie Versionen mit LTE-Modul geben. Unser Testgerät (64 GByte, Wifi) kommt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 350 Euro – sehr fair, wie wir finden. Günstigere Angebote gab es zum Zeitpunkt der Testerstellung noch nicht.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Da ein GNSS Sensor niemals mit einem Satelliten "sprechen" wird, bitte in Seite 2 das "sprechen" in hört auf ändern.
    Ansonsten gefällt mir dieser Artikel.
    0
  • eine AAAA-Batterie als "handelsüblich" zu bezeichnen finde ich unpassend. Die wird man kaum beim nächsten Rewe/Aldi/etc. finden und Sie sind mit knapp 1,50€/Stk. auch ziemlich teuer!
    0