AVMs Fritz!Box 6820 LTE ist ein Mobilfunk-WLAN-Router

Mit einem Gewicht von 170 Gramm und Abmessung von 6,4 x 9,9 x 13,4 Zentimetern ist der Router Herstellerangaben zufolge auch für den "mobilen" Einsatz geeignet, obgleich die Stromversorgung über ein Netzteil und nicht etwa per Akku erfolgt.

Die AVM Fritz!Box 6820 LTE soll über Mobilfunk Downstream-Datenraten von bis zu 150 MBit/s und im Upstream bis zu 50 MBit/s erreichen. Das integrierte LTE-Modem soll europaweit alle LTE-Frequenzen unterstützen und flexibel auf UMTS wechseln, wenn dieses eine bessere Übertragungsqualität bietet. Für Gebiete mit einer sehr schlechten Netzabdeckung steht ein Fallback auf GSM, EDGE und GPRS zur Verfügung.

Das eigentliche n-WLAN funkt Herstellerangaben zufolge mit bis zu 450 MBit/s im 2,4 GHz-Band und soll den gewohnten Fritz!Box-Funktionsumfang liefern - darunter etwa NAS-Funktionalität, WLAN-Gastzugang, integrierte Firewall und Cloud-Zugriff. Ein Gigabit-LAN-Anschluss steht ebenfalls bereit.

Die AVM Fritz!Box 6820 ist Herstellerangaben zufolge ab sofort für 199 Euro erhältlich. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Die Überschrift ist etwas irreführend. Die Fritzbox ermöglich kein Mobilfunk-Netzwerk.
    Ich kann mich ja nicht mit meinem Handy per GSM an der Fritzbox einbuchen.

    "....ermöglicht Internetanbindung via Mobilfunknetzwerk"
    0
  • ich kann also quasi ne sim-karte rein stopfen, ist das richtig?
    0
  • Korrekt:
    Anschlussdetails

    Anbindung an LTE-Breitbandfunk mit LTE-SIM-Karte (Mini-SIM)

    Ist aber auch ziemlich arm, dass AVM dem Teil noch nichtmal ein AC WLAN spendiert - wo es ja bevorzugt für die Kommunikation von WLAN Geräten verwendet werden soll
    0