Blick hinter die Kulissen bei Be quiet!

Wer schon immer wissen wollte, wie ein Netzteil entsteht, wird in diesem ausführlichen Bericht des Herstellers fündig werden. Be quiet! beschreibt im Rahmen seiner Inside be quiet!-Serie ausführlich den Produktionsprozess seines Netzteils Straight Power 10. Der Anteil an Handarbeit ist dabei verblüffend hoch.

Da "Inside be quiet!" ein klarer Fall von Image-Kampagne ist, findet sich darin natürlich auch ein gehöriger Anteil an Selbstbeweihräucherung. Alle, die dagegen allergisch sind, sollte die Seite besser meiden. Aber wenn man diesen zu erwartenden Aspekt ignoriert, kann man hier dennoch interessante Infos extrahieren.



Wer sich für das Thema interessiert, hat bestimmt auch schon Igors ausführlichen Bericht über seinen Besuch der Be quiet!-Fabrik in Taiwan im Rahmen der letztjährigen Computex gelesen. Beides ergänzt sich gut, denn wir schauten uns primär die Technik selbst an, mit der produziert und getestet wird.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • quixx
    Alter Hut.

    THG hat selbst einen Redakteur vor einem halben Jahr vorbei geschickt.
    http://www.tomshardware.de/fotoreportage/239-netzteil-herstellung-reportage-be-quiet-straight-power-e10.html
    0
  • Tesetilaro
    ich finds aber trotz aller marketingaspekte gut wenn ein hersteller einblicke gewährt und auch sonst auf transparenz achtet... das sollte man soweit möglich honorieren...

    ich bin nach igors bericht auch seit langem weider mal das "risiko" eingegangen bQ als NT zu verbauen, bisher tut es ;) und zwar besser als das CM das vorher probleme gemacht hatte ;)
    0
  • quixx
    Anonymous sagte:
    i
    ich bin nach igors bericht auch seit langem weider mal das "risiko" eingegangen bQ als NT zu verbauen, bisher tut es ;)


    Ach was? Du auch? :D
    0