Biostar H110MDE: Günstiges Board für Skylake und Kaby Lake

Intel bietet zwar die ersten Prozessoren der achten Core-Generation an und wird wohl auch in näherer Zukunft die Serie mit weiteren Modellen ausbauen, das bedeutet jedoch nicht, dass die vorangegangenen Chips damit automatisch als Alteisen abgetan werden müssen. Biostar setzt daher auf ein neues Motherboard, das sowohl Skylake- als auch Kaby-Lake aufnehmen kann.

Das H110MDE basiert - wie der Name bereits andeutet - auf einem H110-Chipsatz von Intel und wird im Micro-ATX-Format angeboten, um eine größtmögliche Kompatibilität zu gewährleisten. Vor allem aber soll es mit seinem Preis überzeugen. Es soll lediglich 54 Dollar kosten.

Dafür erhält der Nutzer ein Mainboard, das mit zwei Speicherbänken aufwartet, sodass maximal ein 32 Gigabyte großer Arbeitsspeicher genutzt werden kann, wobei ein Speichertakt von bis zu 2400 MHz unterstützt wird. Für das Anschließen von Grafik- und anderen Erweiterungskarten steht ein PCIe-x16-Steckplatz bereit. Speicherlauufwerke können mit Hilfe von vier SATA-III-Ports eingebunden werden. Peripheriegeräten bietet Biostar zwei USB-3.1-Schnittstellen, die der ersten Generation entspechen. Daneben werden zwei USB-2.0-Anschlüsse geboten. Auf USB 3.0 wird verzichtet. Auf dem Board stehen außerdem DVI und VGA für das Anschließen von Bildschirmen zur Verfügung. Der Realtek-RTL811G-Controller sorgt schließlich dafür, dass in Netzwerken Übertragungsgeschindigkeiten von bis zu 1 Gb/s möglich werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
2 Kommentare
Im Forum kommentieren