Black Shark: Gaming-Smartphone mit Wasserkühlung


Gaming auf Smartphones ist zwar populär, doch spezielle Gaming-Smartphones, wie etwa Sonys Xperia Play, konnten sich bisher nicht durchsetzen. Das hält jedoch Xiaomi nicht davon ab, die Sparte Black Shark aus der Taufe zu heben unter dieser ein neues Smartphone zu präsentieren, das Spieler von "Mobile Games" anlocken soll.

Das Black Shark verfügt über ein 5,99 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln, das eine Bildschirmhelligkeit von bis zu 550 cd/m² bieten soll. Als Prozessor setzt der Hersteller auf Qualcomms Snapdragon 845, dem ein sechs oder acht Gigabyte großer Arbeitsspeicher zur Seite gestellt werden kann. Der Datenspeicher ist standardmäßig 64 Gigabyte groß, bei der größeren Ausstattungsvariante werden 128 Gigabyte geboten. 

Eine echte Besonderheit an dem Smartphone stellt die Kühlung dar. Bei einer Reihe von Highend-Modellen experimentieren mit Heatpipes um die immer größere Abwärme der SoCs unter Kontrolle zu bekommen, beim Black Shark wird sogar auf eine Flüssigkeitskühlung gesetzt. Auf diesem Weg soll über längere Zeit die volle Leistung des SoCs zur Verfügung gestellt werden können, bevor das Throttling einsetzt.


Für die Aufnahme von Fotos und Videos wird auf der Rückseite des Smartphones ein 12-MP-Sensor integriert, der einen Blendwert von f/1,7 bietet. An der Front werden Bilder mit einer Auflösung von 20 Megapixeln geschossen. Der Zugriff aufs Netzwerk erfolgt entweder mit Hilfe eines WLAN-Moduls, das den ac-Standard unterstützt, oder es wird auf das LTE-Modem zurückgegriffen. Peripherie wird über Bluetooth 5.0 oder die USB-Buchse mit Typ-C-Interface angeschlossen. 

In diese wird auch der zusätzliche Game-Controller eingeschoben, der allerdings auf eine Seite begrenzt bleibt, sodass die Möglichkeiten zur Steuerung im Spiel vergleichsweise begrenzt anmuten. Um den 4000 mAh großen Akku des Smartphones nicht zu belasten, bringt der Controller einen eigenen Energiespeicher mit einer Kapazität von 340 mAh mit.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bifidus
    Ist jetzt die nächste Stufe - solange der Akku das mitmacht, gerne. Hauptsache keinen RGB-LED Lüfter oder ähnliches