Blackberry: Neues Flaggschiff mit Qualcomm-SoC im September

Zuletzt überwogen bei Blackberry die schlechten Nachrichten. Über Monate hinweg stand eigentlich nur eine Frage im Vordergrund: Wann geht der einstige Smartphone-Pionier Pleite? Ein schon so gut wie besiegelter Verkauf des Unternehmens wurde in letzter Sekunden abgesagt; eine neue Führungsriege soll es nun richten. Die platziert zuerst den erfolgreichen Dienst Blackberry Messenger im App bzw. Play Store und hofft so, Businesskunden bei der Stange zu halten, wenn diese das Gerät wechseln. 

Doch auch an einem neuen Smartphone, das in der gleichen Liga wie die Flaggschiffe von Apple und Samsung spielt, scheinen die Kanadier zu arbeiten. Im September soll demnach ein neues Blackberry erscheinen, bei dem hinterm Display ein Qualcomm MSM8994 verbaut sein soll. Dabei soll es sich um ein SoC handeln, dass acht CPU-Kerne mitbringt, die auf einer 64-Bit-Architektur basieren und mit bis zu 2,5 GHz getaktet sind. Als GPU wird eine Adreno 430 an Bord sein. Dem System soll ein vier Gbyte großer Arbeitsspeicher im LPDDR3-1600-Format zur Seite stehen.

Auch im Mittelklasse-Bereich könnten neue Blackberry-Smartphones erscheinen. Gerüchte sehen eine W- und eine B-Serie; ein Gerät soll unter dem Codenamen Ontario entwickelt werden, wobei unklar ist, ob es Teil einer der Serien ist. Vielleicht gelingt den Kanadiern tatsächlich ein Comeback...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar