Modulare "Blocks"-Smartwatch nun auf Kickstarter

Wir berichteten bereits im Januar über die modulare Smartwatch "Blocks". Damals kündigten die Entwickler an, das Produkt bereits im Juni auf Kickstarter anbieten zu wollen - ein knappes halbes Jahr später ist es nun tatsächlich so weit. Die Blocks-Smartwatch soll sich mittels spezieller Module um gewünschte Funktionen erweitert lassen. Insgesamt können - abhängig vom Umfang des eigenen Handgelenks - drei bis vier solcher Module montiert werden.

Dank der offenen Plattform sollen nach der Veröffentlichung von unabhängigen Entwicklern weitere Module realisiert werden können; denkbar sind etwa Bio- und Umweltsensoren. Fest geplant und für das nächste Jahr angekündigt sind unter anderem LED- und GSM-Module und im Rahmen der Kickstarter-Kampagne sind beispielsweise ein GPS- und NFC-Modul vorbestellbar.

Das Basismodul mit Display soll einen runden Farb-Touchscreen, über einen Tag Akkulaufzeit und eine WLAN-Verbindung bieten. Im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne soll die Smartwatch so inklusive Armband 195 Dollar kosten. Mit vier Modulen soll der Preis bei 250 bis 285 Dollar liegen.

Die Auslieferung der zu einer Anzahl von Android- und iOS-Smartphones kompatiblen Smartwatch soll im Mai 2016 beginnen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar